NeuerRechner vom Kistenschieber

02/10/2008 - 17:07 von Frank Streitz | Report spam
Ich möchte mir einen neuen Rechner kaufen, der folgende Anforderungen
erfüllen sollte:

Stabil und zuverlàssig (also möglichst gute Markenhardware),
Videobearbeitung, Office, die üblichen Internetsachen, und auch mal ein
etwas moderneres Spiel spielen können, was jetzt aber nicht soo wichtig
ist. Außerdem wird der Rechner unter Gentoo laufen, was bedeutet, daß
viel kompiliert wird. Da der Rechner im Wohnzimmer stehen wird, sollte
er auch nicht zu laut sein. Meine Preisgrenze ist 900 Euro.

Da es schon ein paar Jahre her ist, daß ich den letzten Rechner selbst
zusammengebaut habe, lasse ich das lieber vom Kistenschieber besorgen.
Außerdem muß ich dann bei einem Hardwarefehler nicht selbst
herausfinden, welches Teil kaputt ist.

Ich habe mir bei Alternate mal folgende Konfiguration zusammengeklickt,
wobei ich aber bei einigen Teilen vollkommen überfordert war, da die
Auswahl einfach zu groß ist:

Gehàuse: Chieftec BH-02B-B-B 69€
MB: Asus P5Q 97€
CPU: Intel Core 2 Quad Q 6600 143,90€
CPU-Lüfter: Artic-Cooler-Freezer 7pro 16,90€
Speicher: Corsair Dimm 4 GB DDR-2-800 DHX Kit 98€
Festplatten: 2 X Samsung HD 501 LJ 500 GB 104€
Grafikkarte: Asus EN 9400 GT Silent/HP/512M 64€
Gehàuse Lüfter: Arctic-Cooling AF12025 PWM 4,90€
Blu-ray Brenner SATA LG GGW-H20LRB 179€
Netzteil: Corsair CMPSU-520HX

Bei dem BR-Brenner weiß ich jetzt noch nicht, ob er unter Linux laufen
wird. Wenn nicht fàllt er weg, oder auch falls andere Teile teurer
werden sollten. Beim Netzteil war ich vollkommen überfordert und habe
das genommen, daß die meisten positiven Bewertungen hatte und ich
dachte, daß die Dimension reicht.

Auch würde mich interessieren, wieviel mehr Strom dieser Rechner
brauchen wird im Vergleich zu meinem alten Athlon64 3200 C&Q?

Da es mir auch vor allen Dingen um Zuverlàssigkeit geht, habe ich mir
noch bei Tigersoft, wo ich meinen letzten Rechner gekauft habe im
Konfigurator die Workstation angesehen. Aber da geht es ja erst bei 900€
los, und dann fehlen noch einige Teile. Das würde mein Budget total
überschreiten.

Ich freue mich auf Eure Kommentare, da ich in dieser Newsgroup immer gut
beraten worden bin, wenn ich Probleme hatte!

Gruß, Frank

gpg public key available from keyservers
Please use the DSA- and not the RSA-key!
 

Lesen sie die antworten

#1 Hendrik van der Heijden
02/10/2008 - 19:43 | Warnen spam
Frank Streitz schrieb:
Gehàuse: Chieftec BH-02B-B-B 69€
MB: Asus P5Q 97€
CPU: Intel Core 2 Quad Q 6600 143,90€



Die neueren Quadcores Q8/Q9 haben gegenüber dem Q6 einen deutlich
reduzierten Idle-Verbrauch (10W statt 24W). Das macht die Kühlung
leiser.

Speicher: Corsair Dimm 4 GB DDR-2-800 DHX Kit 98€



Doppelt so teuer wie z.B. MDT, dafür ohne Mehrwert.

Festplatten: 2 X Samsung HD 501 LJ 500 GB 104€

Grafikkarte: Asus EN 9400 GT Silent/HP/512M 64€



Da bin ich nur halb informiert. AMD HD4560 basierte Karten sind
preislich àhnlich, aber mit deutlich (+30..100%) mehr 3D-Leistung
und etwas weniger Stromverbrauch. Müßte es auch mit Passivkühlung geben.

Bei Wohnzimmer und BD-Laufwerk: Willst du einen HDMI-Ausgang zum TV?

Gehàuse Lüfter: Arctic-Cooling AF12025 PWM 4,90€
Blu-ray Brenner SATA LG GGW-H20LRB 179€
Netzteil: Corsair CMPSU-520HX



Die kleinere 450W-Variante ist auch mehr als genug.
Kabelmanagement mag praktisch sein, für mich sind die
Steckkontakte aber mögliche Fehlerquellen.

Auch würde mich interessieren, wieviel mehr Strom dieser Rechner
brauchen wird im Vergleich zu meinem alten Athlon64 3200 C&Q?



Der Intel-Chipsatz ist ein kleiner Stromfresser.
Ich schàtze etwa 80W Idle-Verbrauch.


Hendrik vdH

Ähnliche fragen