Neues AMD X2-Board und Netzteil für 5000er+GF 7800

19/10/2009 - 11:19 von Angy S. | Report spam
Hi,

Kollege hat ein System, das gern mal einfriert und danach nur nach nicht
nachvollziehbarer Fummelei (CMOS-Clear, Stromstecker ab) wieder startet.
Deshalb dachte ich ein Austausch des Extrembilligboards ECS 7050M glaub ich
und des Noname-NTs an.
Frage an euch: Was für ein günstiges Board (Es braucht kein Sata, keine
sonstigen Besonderheiten, nur stabil laufen soll es) wàre empfehlenswert ?
Dann ein Netzteil, auch günstig und ausreichend, vllt. mit Ampere-Werten
(ich hab noch 2 NTs liegen...)
Danke
Gruß
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
19/10/2009 - 12:38 | Warnen spam
Also schrieb Angy S.:

Hi,

Kollege hat ein System, das gern mal einfriert und danach nur nach nicht
nachvollziehbarer Fummelei (CMOS-Clear, Stromstecker ab) wieder startet.
Deshalb dachte ich ein Austausch des Extrembilligboards ECS 7050M glaub
ich und des Noname-NTs an.



Guter Ansatz...

Frage an euch: Was für ein günstiges Board (Es braucht kein Sata, keine
sonstigen Besonderheiten, nur stabil laufen soll es) wàre empfehlenswert?



Mit aktuellen Empfehlungen kann ich nicht dienen - betreibe selber nur
"gut abgehangene" Hardware (Athlon XP auf Asus A7V600).

Dann ein Netzteil, auch günstig und ausreichend, vllt. mit Ampere-Werten



Ich kann bislang die beQuiet! Pure Power 350W empfehlen. Leise, günstig
(~35EUR), solide, mit 80plus-Bapperl.
Habe selber gerade 4 Stück gekauft und verbaut.
Hoffentlich auch langlebig, aber das wird sich ja erst in zwei, drei
Jahren zeigen...

(ich hab noch 2 NTs liegen...)



Wenn die nicht genauso horn-alt und schrottig sind wie das aktuell
verbaute...

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen