Neues zur Vereinigung der Kräfte

03/02/2010 - 12:11 von Playboy Number 9 | Report spam
Ich hab jetzt wegen Stress leider nicht mitbekommen was ihr zu den
unterschiedlichen K+ K- Massen gesagt habt.

Hat da von euch eine Theorie ?

Zum Positronenzerfall 2 Gamma UND 3 Gamma sagte ich euch :

GEHT IMMER VON e- + gamma = e- + gamma + Spinflip aus !
 

Lesen sie die antworten

#1 King of the Vietcong
04/02/2010 - 11:45 | Warnen spam
On 3 Feb., 12:11, Playboy Number 9 wrote:
Ich hab jetzt wegen Stress leider nicht mitbekommen was ihr zu den
unterschiedlichen K+  K-  Massen gesagt habt.

Hat da von euch eine Theorie ?

Zum Positronenzerfall  2 Gamma   UND   3  Gamma sagte ich euch :

GEHT IMMER VON   e-  + gamma   =  e-  +   gamma  + Spinflip aus !



Schwierig aber ist :

Wenn du die SU2 mit der U1 multiplizierst hast du noch immer nicht
den Weg zu den verlangten 10 hoch 19 Gigaelektronenvolt ( das ist in
etwa die Energie die sich in einem vollbetankten LKW - Benzintank
befindet !!! ) !!!


Die Vereinheitlichung der drei Grundkràfte elektromagnetische,
schwache (vereinheitlicht in elektroschwacher SU(2) x U(1)
Eichtheorie) und starke Wechselwirkung (Quantenchromodynamik, QCD)
ohne die Gravitation wird als große vereinheitlichte Theorie
bezeichnet (GUT = Grand Unified Theory). Diese Vereinheitlichung wird
aufgrund der Ähnlichkeit in der mathematischen Struktur der drei
Theorien angenommen.

Die Einbeziehung der Gravitation wird erwartet, weil eine
Extrapolation der Wechselwirkungsstàrke der einzelnen Grundkràfte zu
hohen Energien darauf hinweist, dass bei etwa 10 hoch 19 GeV alle
Wechselwirkungen vergleichbar stark sind.

Ähnliche fragen