Neuestes Kartenschutzkit von TMD Security schützt NCR-Geldautomaten gegen neue Skimming-Bedrohung

11/02/2016 - 07:00 von Business Wire
Neuestes Kartenschutzkit von TMD Security schützt NCR-Geldautomaten gegen neue Skimming-Bedrohung

Unabhängige Tests belegen, dass die CPK 6001 Version 2016 für neue NCR-Geldautomaten aktiv gegen Stereo-Skimming der zweiten Generation schützt, ohne dass der Automat außer Betrieb gesetzt werden muss.

TMD Security, der weltweit führende Anbieter in Antiskimming-Lösungen für Geldautomaten, gab heute bekannt, dass das neue Card Protection Kit (CPK) Version 2016 für NCR-Geldautomaten in unabhängigen Tests seine Fähigkeit unter Beweis gestellt hat, den Automaten gegen die neueste Bedrohung des Stereo-Skimming der zweiten Generation zu schützen, ohne die Verfügbarkeit des Automaten oder das Nutzererlebnis zu beeinträchtigen.

In Irland wurde 2015 von zwei Skimming-Attacken berichtet, bei denen eine neue „Stereo“-Skimmingtechnologie eingesetzt wurde, bei der mehrere Skimming-Leseköpfe zum Einsatz kamen, um das unerlaubte Extrahieren von Kartendaten zu erleichtern. Tests und Analysen haben bestätigt, dass es sich hier um eine sehr ausgefeilte Stereo-Skimmingtechnologie der „zweiten Generation“ handelte.

„Bisher sind erst zwei Fälle von Stereo-Skimming der zweiten Generation bekannt geworden, aber wir nehmen diese Bedrohung sehr ernst“, erklärte Robin Hamstra, EMEA Sales Director bei TMD Security. „Seit 2004, als das Jamming bei TMD erfunden wurde, haben wir eine Erfolgsgeschichte der Antiskimming-Innovation vorzuweisen. Unsere Lösungen werden zudem im Rahmen des Lifecycle-Managements unserer Produkte ständig weiter verbessert. CPK 6001 Version 2016 ist von großem Vorteil für die Geldautomatenbranche, und darum wird es seit 2015 als Standardversion ausgeliefert.“

„Betrug am Geldautomaten breitet sich schnell aus und nimmt in den USA ständig zu“, so Tom Moore, Managing Director, TMD Security North America. „Wir haben sichergestellt, dass das Active DIP Kit (ADK) Schutz vor Stereo-Skimming der zweiten Generation bietet. Und darüber hinaus ist das ADK die einzige aktive Jamming-Lösung für DIP-Kartenleser. Das ADK ist in den USA bei über dreißig Kunden im Einsatz, die sich dafür entschieden haben, weil sie damit ganz beruhigt sein können, dass ihre Geldautomaten geschützt sind. Sie brauchen sich auch nicht um die mit der Erkennung verbundenen Probleme anderer Antiskimming-Lösungen zu sorgen, wie etwa mangelnde Erkennung, Handhabung von Falschmeldungen und Automatenausfallzeiten. Von kritischer Bedeutung ist dabei vor allem die Tatsache, dass der Automat mit ADK stets im Betrieb bleibt und dass die Verfügbarkeit und das Nutzererlebnis nicht beeinträchtigt werden.“

Über die TMD Security GMBH

TMD Security wurde 2004 gegründet und ist der weltweit führende Anbieter von Antiskimming-Lösungen für ATM- und SST-Geldautomaten. Das Kartenschutzkit (CPK+) von TDM schützt über 350.000 Geldautomaten. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in der Schweiz. Die globale Organisation umfasst F&E, Vertrieb und Support in den Regionen EMEA, APAC, Nordamerika und Lateinamerika.

Weitere Informationen unter: www.tmdsecurity.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

TMD Security
Claire Shufflebotham
+447791091876
c.shufflebotham@tmdsecurity.com


Source(s) : TMD Security

Schreiben Sie einen Kommentar