Neuinstallation in neuen Rechner mit Dual-boot und UEFI

07/09/2014 - 12:18 von günther h. | Report spam
Hallo NG,
ich habe vor opensuse 13.1 x64 auf eine einzelne SSD-Platte in ein
System zu installieren, das bereits eine andere SSD-Platte mit Windows
8.1 x64 beherberbergt. Beide SSD sind mbr-formatiert, nicht GPT, da sie
jeweils nur 256 GByte groß sind. Was gibt es bei so einer Multibootkiste
zu beachten, damit mir opensuse nicht das System zerschießt?
 

Lesen sie die antworten

#1 horst-d.winzler
07/09/2014 - 18:24 | Warnen spam
Am 07.09.2014 12:18, schrieb "günther h.":
Hallo NG,
ich habe vor opensuse 13.1 x64 auf eine einzelne SSD-Platte in ein
System zu installieren, das bereits eine andere SSD-Platte mit Windows
8.1 x64 beherberbergt. Beide SSD sind mbr-formatiert, nicht GPT, da sie
jeweils nur 256 GByte groß sind. Was gibt es bei so einer Multibootkiste
zu beachten, damit mir opensuse nicht das System zerschießt?



Es gab vor jahren festplattenumschalter (auch für SATA). Die
funktionieren einwandfrei. Will man das andere betriebssystem haben, muß
neu gebootet werden. Dafür arbeiten die betriebssysteme unabhàngig
voneinander. Diese eigenschaft ist ja besonders vorteilhaft für
(dauer)experimentierer. ;-)
Wie das ist, wenn das betriebssystem auf einer SSD und home auf einer
festplatte liegen, das würde mich besonders im hinblick auf UEFI auch
interessieren?
mfg hdw

Ähnliche fragen