Neuinstallation ohne alles platt zu machen

07/05/2015 - 09:50 von Anton Steiner | Report spam
Hallo

Ich nutze jetzt mehr als 10 Jahre mein Debian SID ohne größere
Schwierigkeiten. Ich habe damals als "Standard" installiert. Dadurch
wurden natürlich auch nicht benötigte Programme installiert (zb.
xorg-video-all, obwohl ich nur radon benötige) . Mit der Zeit hat sich
auch jede Menge an "Müll" angesammelt und Dàmonen rödeln teilweise
fröhlich aber nutzlos vor sich hin und beschàftigen das System.
Kurz, ich möchte das System einmal neu aufsetzen, aber ohne alles platt
zu machen. Geht eine Neuinstallation ohne Formatierung der HD und
Neuanlage des Dateisystems?
Oder gibt es eine andere Möglichkeit, nicht benötigte Progs, Dàmonen
usw. zu automatisch zu erkennen und hàndisch (einige Sachen, wie Apache,
Mysql usw. brauche ich) zu entfernen, ohne gleich ganze
Abhàngigkeitsorgien auszulösen?
Meine Installation làuft nur privat als Desktop und ist kein Server im
kommerziellen Sinn und ich mache natürlich ein regelmàßiges Backup des
gesamten Systems.
Natürlich geht das auch hàndisch, aber ich möchte mir halt die Mühe sparen.

Vielen Dank
Servus
Anton




Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/mif5c7$ndj$1@ger.gmane.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Schmitt
07/05/2015 - 12:10 | Warnen spam
Anton Steiner schrieb:

Ich nutze jetzt mehr als 10 Jahre mein Debian SID ohne größere
Schwierigkeiten. Ich habe damals als "Standard" installiert. Dadurch
wurden natürlich auch nicht benötigte Programme installiert (zb.
xorg-video-all, obwohl ich nur radon benötige) . Mit der Zeit hat sich
auch jede Menge an "Müll" angesammelt und Dàmonen rödeln teilweise
fröhlich aber nutzlos vor sich hin und beschàftigen das System.



Deinstalliere die die Du nicht brauchst.
Ausser irgendwelcher (Desktop)-Indexer-Daemonen wuerde mir spontan
auch erst einmal kein daemon einfallen der vor sich hinroedelt.

Kurz, ich möchte das System einmal neu aufsetzen, aber ohne alles platt
zu machen. Geht eine Neuinstallation ohne Formatierung der HD und
Neuanlage des Dateisystems?



Wozu soll das gut sein?
Entweder man will neu installieren oder eben nicht?
Und normalerweise lautet die Antwort das man nicht neu installieren
will weil das unnoetig ist.

Oder gibt es eine andere Möglichkeit, nicht benötigte Progs, Dàmonen
usw. zu automatisch zu erkennen und hàndisch (einige Sachen, wie Apache,
Mysql usw. brauche ich) zu entfernen, ohne gleich ganze
Abhàngigkeitsorgien auszulösen?



Wie soll sowas automatisch funktionieren, irgendwo muss die Info das
Du apache brauchst oder eben auch nicht ja herkommen?

Meine Installation làuft nur privat als Desktop und ist kein Server im
kommerziellen Sinn und ich mache natürlich ein regelmàßiges Backup des
gesamten Systems.
Natürlich geht das auch hàndisch, aber ich möchte mir halt die Mühe sparen.



Zum halbautomatischem deinstallieren nicht mehr benoetiger Pakete kann
man debfoster nehmen.
Was Du behalten willst musst Du aber trotzdem selber wissen. Wenn es
nicht direkt klar ist kann man ja pararell mit 'apt-cache show paketname'
nachschauen was das Paket mit dem komischem Namen denn genau sein soll.
Und im Zweifel laesst man es halt installiert.
Die ganzen xorg-Treiber wuerde ich z.B. installiert lassen, stoeren ja
nicht. Oder hast Du nur eine Platte mit 5 GByte oder so?

Und wech,
Manne


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen