Neuseelands Zentralbank wählt SIA zur Implementierung eines neuen Echtzeit-Bruttoabwicklungssystems (RTGS)

18/04/2016 - 14:43 von Business Wire

Neuseelands Zentralbank wählt SIA zur Implementierung eines neuen Echtzeit-Bruttoabwicklungssystems (RTGS)Die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ) wird das aktuelle Exchange Settlement Account System (ESAS) durch ein RTGS ersetzen, das auf einer eigenständigen IT-Infrastruktur betrieben wird, die über wesentliche Redundanz- und Stabilitätsfunktionen verfügt.

Die Reserve Bank of New Zealand (RBNZ), Neuseelands Zentralbank, hat SIA - europaweit führendes Unternehmen für technologische Infrastrukturen und Dienstleistungen für Finanzinstitute, Zentralbanken, Unternehmen und Behörden - mit der Implementierung und Unterstützung eines neuen Systems für Real-Time Gross Settlement (RTGS) beauftragt, welches das derzeitige Exchange Settlement Account System (ESAS) ersetzt.

Real-Time Gross Settlement (RTGS) ist ein System, das die Abwicklung von Transaktionen mit großen Beträgen zwischen Banken elektronisch strafft.
SIA wird seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Perago mit Sitz in Pretoria (Südafrika) einsetzen, die auf Zentralbanklösungen spezialisiert ist.

Deputy Governor Geoff Bascand sagte: „Unser bevorzugter Ansatz war es, ein bestehendes Standardsystem zu finden und einzusetzen, anstatt ein neues maßgeschneidertes System zu entwickeln. Der Vertrag mit SIA erfüllt dieses Ziel. Das RTGS-System von Perago verfügt über eine umfangreiche Funktionsliste, die wir für die Installation berücksichtigen können. Wir wünschten uns ein System mit substanzieller Verarbeitungskapazität und die Lösung von Perago wird eine beträchtliche Volumensteigerung und hohe Durchsatzraten ermöglichen.

Die Funktionalität des bestehenden ESAS-Systems wird weitgehend in das Nachfolgesystem integriert, darunter automatischer umgekehrter Übernacht-Kauf von geeigneten Wertpapieren, gestaffelter Zins, Berechtigungs- und Liquiditäts-Verwaltungsfunktionen sowie zentrale Schnittstellen zum SWIFT-Übermittlungssystem.

Nach einer ersten Planungsphase rechnen wir damit, dass wir uns im zweiten Halbjahr über Optionen und Funktionen einigen, und anschließend dann die Installation des neuen RTGS erfolgt“, sagte Bascand.

Parallel mit der Implementierung des RTGS-Systems von Perago wird die Reserve Bank die zugrundeliegende IT-Infrastruktur des Zahlungssystems austauschen, die zurzeit in die Firmen-IT-Infrastruktur integriert ist. Das neue RTGS wird auf einer eigenständigen IT-Infrastruktur betrieben, die über wesentliche Redundanz- und Stabilitätsfunktionen verfügt.

Wir sind sehr stolz, diese bedeutende Vereinbarung mit der Reserve Bank of New Zealand erzielt zu haben“, kommentierte Massimo Arrighetti, CEO von SIAMit der RBNZ ist die Zahl der weltweiten Zentralbanken, die sich für Technologien von SIA entschieden haben, um ihre eigenen Zahlungsinfrastrukturen zu entwickeln, auf 14 gestiegen - in Europa, Afrika, dem Nahen Osten und nun auch in Ozeanien.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Ansprechpartner für Medienvertreter:
SIA
Filippo Fantasia - Valentina Piana
Tel. +39 02.6084.2833/2334
pressoffice@sia.eu


Source(s) : SIA

Schreiben Sie einen Kommentar