New version of UNIX tool newspost - comment to: http://chaos.networkchallenge.de/computer/usenet-binary-postings-unter-linux

02/05/2008 - 19:36 von David | Report spam
http://chaos.networkchallenge.de/co...nter-linux

Here the author writes that he/she does not want to use the
old-fashioned UNIX-LINUX tool newspost. He/she says that instead he/she
uses - under Wine - a Windows application. - I am interested in these
things and examined the program - for me available as the debian package
newspost - and found that it is unnecessary to use the 'split' tool.
Newspost itself splits the files, it also can create sfv and par files,
but no par2 files.

I myself am now working on an *experimental* new version of the newspost
program, which is capable of making the par2 files by externally calling
the par2create program - or any program that can make par2 files - then
one time recursively calling itself to post the par2 files too.
Precuations against the danger of infinite recursion have been made.

With respect to RAR: Many people use it for binary posting for two purposes:

1. it compresses the files which has not much effect because mp3 files
as well as mpeg1, mpeg2, mpeg4, divx, and Ogg Theora already are compressed.

2. It splits the files which is unnecessary because the newspost program
does that.

I have made one successful test by uploading a short video via
news.t-online.de to the Usenet, the UseNeXT client could successfully
download the files and put them together to have the original video
file. However I have problems with testing because on UseNeXT I only
have a testing account, so I want to publish the program soon.

David


Der Autor o.a. Mitteilung schreibt, dass er/sie nicht das "altmodische"
UNIX-Linux tool Newspost benutzen möchte. Er/sie sagt, dass er/sie statt
dessen - unter Wine - eine Windows-Anwendung zum Hochladen benutzt.

Ich interessiere mich für diese Dinge und habe daherdas Programm - für
mich steht es als das Debian-Paket newspost zur Verfügung - und habe
gefunden, dass es unnötig ist das 'split' Tool zu benutzen. Newspost
splittet selber die Dateien auf, es kann auch sfv und par-Dateien
erzeugen, aber keine par2-Dateien.

Ich selbst arbeite seit einiger Zeit an einer *experimentellen* Version
von newspost, welches par2-Dateien erzeugt, indem es ein Programm -
normalerweise par2create - extern aufruft. Danach ruft es sich selbst -
*einmal* rekursiv auf, um di par2-Dateien auch zu posten.
Vorsichtsmaßnahmen gegen die Gefahr einer unendlichen Rekursion habe ich
gemacht.

Betreffend RAR: Viele Leute glauben, dass man RAR brauche und benutez es
aus zwei Gründen:

1. er komprimiert die Dateien, was aber wenig Wirkung hat, da MP3,
mpeg1, mpeg2, mpeg4, divx, und Ogg Theora bereits komprimiert sind.

2. RAR splittet die Dateien auf, was unnötig ist, weil das newspost Tool
dieses tut.

Mir gelang ein einziger erfolgreicher Test, wobei ich ein kurzes Video
über *news.t-online.de* ins Usenet hochgeladen habe; der UseNeXT Client
konnte erfolgreich die Dateien herunterladen und richtig zu der
originalen Videodatei zusammensetzen. Allerdings habe ich Probleme mit
dem Testen, da ich bei UseNeXT nur einen Testzugang habe; daher werde
ich das Programm bald veröffentlichen.

Neuerdings gibt mir der T-Online Newsserver beim Hochladen folgende Meldung:

WARNING: Posting failed: 441 437 EMP rejected (md5)

was, wie ich glaube, nicht an meinem Programm liegt sondern eine
Vorsichtsmaßnahme von T-Online gegen Spam iot.

DAvid
 

Lesen sie die antworten

#1 Knut Luger
03/05/2008 - 09:49 | Warnen spam
* David writes:

In Textgruppen völlig OffTopic!

PS: Braucht man so dringend wie Dünnpfiff.

This™ is USENET – no Forumǃ ␃

Ähnliche fragen