Newbie - welche Distri?

12/09/2008 - 20:14 von Ralf Schulz | Report spam
hallochen, oki, so ganz stimmts nicht, denn ich bin kein absoluter
Newbie;-)

Also, ich bin derzeitig mit Vista unterwegs, aber irgendwie ziehts mich zu
Linux. habe vor 4 Monaten Kubuntu, Mandriva und Opensuse probiert. Opensuse
hat mich nicht wirklich überzeugt, da der Rechner oft einfrierte und das
ganze System in etwa so tràge war, wie unter Vista.

Welche Distribution würdet Ihr empfehlen?

Hardware:

Fujitsu Siemens Scaleo HI 2250

Danke
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Wichmann
12/09/2008 - 20:54 | Warnen spam
Ralf Schulz schrieb:
hallochen, oki, so ganz stimmts nicht, denn ich bin kein absoluter
Newbie;-)

Also, ich bin derzeitig mit Vista unterwegs, aber irgendwie ziehts mich zu
Linux. habe vor 4 Monaten Kubuntu, Mandriva und Opensuse probiert. Opensuse
hat mich nicht wirklich überzeugt, da der Rechner oft einfrierte und das


^^^^^^^

Mich schüttelts. Und das liegt nicht am Schüttelfrost. Das heißt
"einfror".

ganze System in etwa so tràge war, wie unter Vista.




Wen wunderts: Es ist immerhin openSuSE...

Welche Distribution würdet Ihr empfehlen?




Weißt du, welche Frage du da gestellt hast? Anders formuliert könnte
sie lauten "Welche Distribution verwendet ihr so?", denn die Anzahl
der unterschiedlichen Antworten dürfte etwa gleich sein (und die
meisten werden die von ihnen genutzte Distribution natürlich
empfehlen).

Mittlerweile ist Debian auch weit genug, dass man die stabile Version
(Codename Etch) auch einem Einsteiger anbieten kann, wenn er nicht an
Versionitis leidet (nein, Debian Etch hat keinen Firefox 3 und auch
nicht das neue XRandR, das du evtl. haben willst). Solltest du neuere
Pakete wünschen, dann empfehle ich Debian testing (momentan Lenny).
Einfach auf <http://www.debian.org/> vorbeischauen, runterladen,
brennen, wenn nötig, und installieren. Der Installer schickt einen
dann gleich zur Paketauswahl. Wenn man weiß, was man will, dann ist es
kein Problem, es zu bekommen, aber was, wenn man es nicht weiß? Mit
den Begriffen KDE und GNOME kannst du was anfangen?

Hardware:

Fujitsu Siemens Scaleo HI 2250




Hardware ist bei Debian zweitrangig: Es làuft überall und noch
woanders... (wenn der Prozessor mehr Leistung bringt, als eine
300MHz-Intel-CPU. Ehe du fragst: Es gibt andere Architekturen, die bei
geringerer Taktrate mehr Leistung bringen.)

Danke



Gern geschehen.

Tschö,
Markus
Nur weil ein Genie nix reißt, muß ja nun nicht gleich jeder Idiot
pausieren... Bully hats ja auch geschafft.

Ähnliche fragen