Newton und Einstein und die Gravitation

02/09/2015 - 12:27 von Dieter Grosch | Report spam
Nach Newtons Gravitationstheorie ist Gravitation die auf die Masse bezogene
Raumbeschleunigung, also nichts anderes als die quadratische
Rauzeitkrümmung.
Nach Einstein ist die Gravitation nichts anderes, nur, das sie nicht auf
quadratisch festgelegt ist, sondern beliebig sein kann.
Damit hat Einstein nicht weiter gemacht als newtons Formel geklittert, also
für vielen Messergebnisse brauchbar gemacht, indem er aus T ^2, T^x
(beliebige Krümmung) gemacht hat.
Ob das im Sinne einer exakten Physik ist wage ich zu bezweifeln

Dieter Grosch www.grosch.homepage.t-online.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Fritz
02/09/2015 - 15:37 | Warnen spam
Am 02.09.15 um 12:27 schrieb Dieter Grosch:
Nach Newtons Gravitationstheorie ist Gravitation die auf die Masse bezogene
Raumbeschleunigung, also nichts anderes als die quadratische
Rauzeitkrümmung.
Nach Einstein ist die Gravitation nichts anderes, nur, das sie nicht auf
quadratisch festgelegt ist, sondern beliebig sein kann.
Damit hat Einstein nicht weiter gemacht als newtons Formel geklittert, also
für vielen Messergebnisse brauchbar gemacht, indem er aus T ^2, T^x
(beliebige Krümmung) gemacht hat.
Ob das im Sinne einer exakten Physik ist wage ich zu bezweifeln



Diese Zweifel kommen massiv bei deinen Thesen auf .

Fritz
Ironie, Sarkasmus, Satire, Farce, Persiflage, Metapher sind keinesfalls
ausgeschlossen!

Ähnliche fragen