Nexenta mit hoch entwickelter Open-Software-definierte-Spicher-Plattform (OpenSDS) weiterhin führender Querdenker im Speichermarkt

30/08/2016 - 12:00 von Business Wire

Nexenta mit hoch entwickelter Open-Software-definierte-Spicher-Plattform (OpenSDS) weiterhin führender Querdenker im SpeichermarktEinfach, intelligent und in Unternehmen bewährt: Deployment (Aufstellung), Management und Betrieb auf jeder Hardware-Infrastruktur über jede Cloud und mit jeder Skalierung Neue Systeme NexentaStor 5.0 und NexentaFusion 1.0 auf neuen Wegen mit branchenführendem Portfolio aus All-Flash-Referenzarchitekturen und Integration in VMware-Lösungen.

Nexenta mit hoch entwickelter Open-Software-definierte-Spicher-Plattform (OpenSDS) weiterhin führender Querdenker im Speichermarkt

Nexenta (@Nexenta), das weltweit führende Unternehmen im Bereich Open-Source-gestützte Software-definierte Speicherung (OpenSDS), hat heute die allgemeine Verfügbarkeit der Enterprise- und Community-Edition von NexentaFusion 1.0, vereinfachtes Speichermanagement und vereinfachte Speicheranalytik, und der neuesten Version von NexentaStor 5.0, OpenSDS-Premiumlösung des Unternehmens, bekannt gegeben.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160830005075/de/

NexentaFusion 1.0, simplified storage management and analytics and NexentaStor 5.0, the Nexenta's fl ...

NexentaFusion 1.0, simplified storage management and analytics and NexentaStor 5.0, the Nexenta's flagship unified file and block OpenSDS solution (Graphic: Business Wire)

„Das Rechenzentrum befindet sich im Wandel, da die Unternehmen Software-definierte- und All-Flash-Technologien übernehmen“, erklärte Eric Burgener, Research Director, Storage bei IDC. „Die Einführung von Lösungen wie NexentaStor 5.0 und NexentaFusion 1.0 beschleunigt diesen Wandel und vereinfacht das Deployment (die Aufstellung) und das Management der Speicherinfrastruktur für den Endkunden.“

Mit einer modernen, topaktuellen grafischen Benutzeroberfläche, intuitiven Workflows, DevOps-freundlichen, selbstdokumentierenden REST-APIs und umfangreicher Speicheranalytik ermöglichen NexentaFusion 1.0 und NexentaStor 5.0 Einsparungen bei Betriebskosten, die den Einsparungen bei Investitionskosten gleichkommen, durch die sich Nexenta zum unbestrittenen SDS-Marktführer entwickelt hat.

Durch NexentaFusion 1.0 werden Deployment und Betrieb von Software-definierter-Speicher-Infrastruktur in jeder Größenordnung einfacher denn je:

  • Nur eine Managementkonsole für mehrere NexentaStor-Systeme
  • Intuitive Provisioning- und Konfigurationsworkflows unterstützen einfaches Service-Provisioning.
  • Dashboards mit erweiterter Analytik ermöglichen proaktive Alarmierung und einfache Störungssuche.
  • NexentaFusion setzt auf die neue, selbstdokumentierende RESTful API von NexentaStor 5.0 auf.

NexentaStor blickt auf erfolgreiche Deployments in unterschiedlichen Branchen zurück und ermöglicht Tausenden von Unternehmen, unerwünschte Herstellerabhängigkeiten auszuschalten, die Flexibilität zu erhöhen und die Anschaffungs- und Betriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) um 50 Prozent oder mehr zu senken. Mit der Einführung von NexentaStor 5.0 bietet die preisgekrönte Plattform für Datei- und Blockspeicherung erweiterte All-Flash-Referenzarchitekturen und eine neue Kernel-basierte Hochleistungsreplikationslösung (HRP-Lösung). Diese ermöglicht die kontinuierliche asynchrone Replikation für Anwendungen, bei denen der Recovery Point Objective (RPO) genannte Zeitraum so nahe wie möglich an null liegen muss. NexentaStor zeichnet sich durch Interoperabilität über ein neu entwickeltes Multi-Tenant-Plug-in für VMware vCenter™ und Unterstützung für VMware vSphere® Virtual Volumes™ aus und stellt somit die ideale, branchenunabhängige Ergänzung für virtuelle Infrastrukturen dar.

Das neue VMware vCenter Web Client-Plug-in (vCenter-Plug-in) für NexentaStor 5.0 verfügt über eine einheitliche Schnittstelle, um eine beliebige Anzahl von NexentaStor-Systemen zu verwalten. Es vereinfacht den Arbeitsalltag von Administratoren, da Kunden Speicher inkrementell skalieren können, indem sie Datastores über die vCenter-Schnittstelle hinzufügen, Performance-Engpässe ermitteln und Kapazitätsauslastungstrends prüfen können. Wird das vCenter-Plug-in um lokale Snapshots und Fernreplikation erweitert, kann die Datenschutzstrategie von Unternehmen optimiert werden. Durch die Integration von NexentaStor 5.0 in den rollenbasierten Authentifizierungsmechanismus von vCenter werden eine zusätzliche Segmentierungsebene und Sicherheitsoptionen für Multi-Tenant-Lösungen und die Speicherlösungen von Niederlassungen, ja sogar Abteilungen geschaffen. NexentaStor 5.0 unterstützt VMware vSphere Virtual Volumes, so dass alle Speichervorgänge auf NexentaStor mit der Granularität von Virtual Machines durchgeführt werden können.

Weitere Verbesserungen von NexentaStor 5.0:

  • Einfacheres Management von HA für einheitliche File- (NFS und SMB) und Blockservices (FC und iSCSI)
  • Vollständiger Satz selbstdokumentierender REST-APIs für DevOps
  • Verbesserte Performance zum Streamen großer IO-Arbeitslasten mit Unterstützung für besonders große gepoolte Datensätze
  • Native Unterstützung von SMB 3 für Hyper-V-Umgebungen
  • Kernel-basierte Hochleistungsreplikationslösung (HPR-Lösung) für geplante Replikation mit RPO-Werten unter einer Minute
  • Laufende Replikationsstreams können pausiert und wiederaufgenommen werden, so dass flexiblere Operationen in anspruchsvollen Netzwerkumgebungen möglich sind.
  • Neue Unterstützung für kontinuierliche asynchrone Replikation bei Fernreplikationen mit einem RPO-Wert von Hochleistungsanwendungen von nahezu null
  • Erweiterte Unterstützung für Docker über Docker-Volumetreiber
  • Volle OpenStack-Unterstützung mit OpenStack-Cinder-Treibern für iSCSI und NFS für ein breites Spektrum von OpenStack-Releases

„NexentaStor 5.0 und NexentaFusion 1.0 stellen nicht nur die umfassendste Software-definierte-Speicher-Infrastruktur bereit, sodass die heutigen komplexen Speicherherausforderungen bewältigt werden können, sondern ebnen auch den Weg für die Rechenzentren von morgen, da neu entstehende Technologien wie die All-Flash-Technologie unterstützt werden“, so die Einschätzung von Thomas Cornely, Chief Product Officer bei Nexenta. „Diese neuen Lösungen bieten nie dagewesene Performance und Managementfreundlichkeit und ermöglichen gleichzeitig Einsparungen bei Betriebskosten, die den Einsparungen bei Investitionskosten gleichkommen, durch die sich Nexenta die Stellung als unbestrittener SDS-Marktführer verschafft hat.“

Live-Vorführungen von NexentaStor 5.0 und NexentaFusion 1.0 können Sie auf der VMworld 2016 in Las Vegas vom 28. August bis 1. September erleben.

„Aufgrund einer blitzschnellen UI, einer optimierten UX, eines einheitlichen NexentaStor-Systemmanagements und einer detaillierten Analytik zeichnet sich dieses Release durch spürbare Verfeinerungen und Produktivitätsgewinne aus, die in Medien- und Unterhaltungsumgebungen unverzichtbar sind“, bemerkte Pascal Filion, IT-Leiter bei Moment Factory.

„Das neue Look and Feel von NexentaStor und NexentaFusion ist grundsolide, und architektonisch ist es wegen der REST-API gut durchdacht,“ lobte Evgueni Martynov, Enterprise Virtualization & Storage Analyst an der University of Toronto.

Preise und Verfügbarkeit

NexentaStor 5.0 wird als unbefristete Softwarelizenz vertrieben und umfasst die Nutzungsberechtigung für NexentaFusion 1.0. Der Preis pro Raw-Gigabyte ist nach der Gesamtkapazität gestaffelt, wobei die Deployments mit größerer Kapazität kostengünstiger sind. Eine Lizenz für sowohl NexentaStor 5.0 als auch NexentaFusion 1.0 beginnt bei 0,25 US-Dollar/GB. Hinzu kommen Kosten für Instandhaltung und Support. Bei größeren Kapazitäten sinkt der Preis.

Community-Edition

Nexenta engagiert sich für die Open-Source-Community und hat aus diesem Grund weiterhin eine Community-Edition von NexentaStor 5.0 und NexentaFusion 1.0 im Angebot. Mit mehr als 100.000 Community-Transaktionen unterstützt dieses Einzelarraysystem für den Privatgebrauch maximal 10 TB zugewiesenen Speicherplatz. Mit der Einführung von NexentaStor 5.0 kommen Community-Benutzer auch in den Genuss der Vorzüge der preisgekrönten Plattform für Datei- und Blockspeicherung. Die Community-Edition zeichnet sich aufgrund eines neu entwickelten VMware vCenter Web Client-Plug-ins und die Unterstützung von VMware vSphere Virtual Volumes auch durch Interoperabilität aus.

Wenn Sie weitergehende Informationen wünschen, schreiben Sie an die folgende E-Mail-Adresse: sales@nexenta.com.

Weitere Informationsquellen:
NexentaStor-Datenblatt
NexentaFusion-Datenblatt
Installations- und Konfigurationsvideos
Weitere Informationen zu NexentaStor und NexentaFusion finden Sie auf folgender Website: http://nexenta.com/products.

Zitate zu dieser Meldung:

„Nexenta und VMware bieten ihren Kunden echten Wert, da innovative SDS-Lösungen in VMware-Umgebungen integriert werden“, erläuterte Lee Caswell, Vice President der Products, Storage and Availability Business Unit bei VMware. „NexentaStor 5.0 bildet keine Ausnahme, da seine optimierte vSphere Virtual Volumes-Integration Hardwareressourcen virtualisiert und das Management vereinfachen kann, so dass komplette VMware-Kompatibilität gewährleistet ist.“

„Nexenta ist ein wichtiger Partner, der uns unterstützt, unseren Kunden flexible und skalierbare Speicherlösungen anzubieten”, erläuterte Travis Vigil, Executive Director, Product Management bei Dell Storage. „Nexenta führt das Kundenerlebnis durch die Einführung von NexentaStor 5.0 und NexentaFusion in eine neue Dimension, denn es werden eindrucksvolle Verbesserungen der Managementfähigkeiten geboten.“

„Wir haben festgestellt, dass Nexenta eine wichtige Führungsrolle im Bereich Software-definierter Speicherung einnimmt, und haben mit Nexenta eine Partnerschaft geschlossen, um umfassende Speicherlösungen an Unternehmen liefern zu können“, sagte David Lincoln, Geschäftsführer (General Manager) der Storage Business Unit bei Lenovo. „Nexenta behauptet durch die Einführung von NexentaStor 5.0 und NexentaFusion 1.0, die für unsere Kunden neuen Wert darstellen, seine Führungsrolle im Markt.“

„Nexenta ist ein strategischer Partner, was die Entwicklung gemeinsamer Speicherplattformen anbelangt, die für Unternehmen, Rechenzentren und Clouds optimiert sind“, sagte Don Clegg, zuständig für Marketing, Sales and Business Development bei Supermicro. „NexentaStor 5.0 und NexentaFusion 1.0 setzen auf der Software-definierten-Infrastruktur auf, um hochskalierbare Lösungen zu liefern, die auf die Herausforderungen der sich weiterentwickelnden Rechenzentren und dynamischen Arbeitslasten eingehen.“

„Nexenta hat sich in der Branche einen soliden Ruf wegen ihres progressiven Ansatzes auf dem Gebiet Software-definierten Speicherns erarbeitet“, urteilte Joe Lau, Associate Vice President für Produktmanagement bei der SYNNEX Corporation. „Als einziger nordamerikanischer Vertriebspartner von Nexenta kann SYNNEX unsere Kunden, die als Lösungsanbieter tätig sind, darin unterstützen, sich mithilfe von NexentaStor 5.0 und NexentaFusion 1.0 eine Führungsposition zu sichern, was die nächste Generation der Datenspeicherung und Business Intelligence anbelangt. Sie können nicht nur die Speicherung der Daten ihrer Kunden verwalten, sondern darüber hinaus geschäftliche Einsichten aus einer Quelle beziehen. Dies verschafft ihnen in der heutigen Geschäftswelt einen entscheidenden Vorteil.“

„Gemeinsam haben Nexenta und Western Digital eine All-Flash-Lösung durch Integration von NexentaStor und unserer SanDisk® InfiniFlash™-Plattform für Medienstreaming, Big Data-Analytik, Contentservices und sonstige Anwendungen entwickelt, bei denen hoher Durchsatz und kurze Latenzen von entscheidender Bedeutung sind“, sagte Gary Lyng, Senior Director für Marketing and Strategy der Business Unit Data Center Systems bei Western Digital. „Mit der Einführung von NexentaStor 5.0 liefert Nexenta weitere Innovationen für All-Flash-Deployments für die Rechenzentren von heute und morgen fort.“

Tweeten: .@Nexenta gibt GA von #NexentaStor 5.0 und #NexentaFusion bekannt und baut damit seine Führungsposition im #OpenSDS-Markt aus: http://ow.ly/hEiT303g6ex #SDS

Über Nexenta

Nexenta ist weltweit Marktführer im Bereich Open Source-gestützte Software-definierte Speicherung (OpenSDS), bedient über 6.000 Kunden, ist mit mehr als 400 Partnern assoziiert, Inhaber von 42 Patenten und verwaltet über 1.500 PB Speicherplatz. Nexenta unterhält eine enge, auf Software beschränkte „Open-Source“-Zusammenarbeit mit einer der größten und dynamischsten Open-Source-Communitys (46.000 Mitglieder) und wird von einer Vision geleitet, bei der es um eine „Software-Defined Storage“-Innovation für Standardhardware geht, die JEDE App, jede Cloudplattform und jedes Protokoll unterstützt. Nexenta basiert zu 100 Prozent auf Software (100 % Software)und ist zu 100 Prozent von Hardware, Protokollen, Cloudplattformen und Apps unabhängig, so dass Unternehmen totale Freiheit (Total Freedom) genießen und gegen Herstellerabhängigkeiten geschützt sind. Nexenta bietet Unternehmen die „wahren“ Vorteile des „echten“ softwaredefinierten, omnizentrischen Cloudcomputing – von Rechenzentren bis zu Endbenutzern, von Infrastruktur bis zu Apps. Nexenta unterstützt Alltagsapplikationen von umfangreicher, mediengestützter sozialer Interaktion bis hin zu Mobilität, vom Internet der Dinge bis zu Big Data, von OpenStack und CloudStack bis zu Do-It-Yourself-Cloud-Deployments – für alle Arten von Clouds: privaten, öffentlichen und Hybridclouds. Nexenta wurde mit einer „Open-Source“-Plattform als Herzstück und der Vision gegründet, als Querdenker der Branche zu agieren, und entwickelt preisgekrönte einheitliche, strikt softwarebasierte Speichermanagementlösungen mit – All Love – weltweitem Service, Support und einem Partnernetzwerk, darunter Cisco, Citrix, Dell, Docker, HPE, Lenovo, Quanta, Seagate, Supermicro, VMware, Western Digital, Wipro und viele andere. Nexenta: 100% Software. Total Freedom. All Love.

Weitere Informationen finden Sie auf www.nexenta.comTwitterFacebookLinkedIn und YouTube. Zudem können Sie das kürzlich veröffentlichte eBook Nexenta Special Edition Software Defined Data Centers (SDDC) for Dummies herunterladen.

Nexenta, NexentaStor, NexentaConnect, NexentaEdge und NexentaFusion sind Marken oder eingetragene Marken der Nexenta Systems Inc. in den USA und anderen Ländern. Western Digital, SanDisk und InfiniFlash sind eingetragene Marken oder Marken der Western Digital Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern. VMware, vCenter, vSphere, Virtual Volumes und VMworld sind eingetragene Marken oder Marken der VMware, Inc. oder ihrer Tochtergesellschaft in den USA und anderen Rechtsräumen. Alle anderen in diesem Dokument erwähnten Marken, Dienstleistermarken und Unternehmensnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Nexenta Systems, Inc.
Allison Darin, 831-359-8208
Director of Communications and Public Relations
pr@nexenta.com


Source(s) : Nexenta

Schreiben Sie einen Kommentar