NFS-Filelocking: FreeBSD vs. Linux

16/05/2008 - 09:39 von Gerrit Kuehn | Report spam
Hallo Leute,

ich habe hier einen NFS-Server unter FreeBSD 7-stable, auf den ich gerne
mit Linux-Clients (halbwegs aktuelle Fedora und Gentoo-Systeme, Kernels
zwischen 2.6.19 und 2.6.24) zugreifen würde.
Leider bekomme ich das FileLocking überhaupt nicht ans rennen. Entweder
hàngt sich der Linux-Client schon beim Mount-Versuch auf und wartet ewig
auf irgendwelche Timeouts (ca. 30% der Mount-Versuche), oder aber -wenn
der Mount an sich geklappt hat- bekommt die Software auf dem Client (z.B.
Firefox oder OOo) keine Locks, sondern wartet ewig darauf. Wenn ich die
Mounts mit der Option nolock anfordere, làuft soweit alles einwandfrei,
aber das ist nicht gerade der Setup, den man in einer Multiuser-Umgebung
haben möchte.
Per Google sind mir leider keine sinnvollen Lösungen begegnet. Hat hier
jemand eine Idee? Hat jemand eine vergleichbare Konfiguration in
funktionierend?


cu
Gerrit
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Leidinger
17/05/2008 - 09:20 | Warnen spam
Quoting Gerrit Kuehn (Fri, 16 May 2008 09:39:43 +0200):

Hallo Leute,

ich habe hier einen NFS-Server unter FreeBSD 7-stable, auf den ich gerne



Wie neu ist das -stable? Schau mal ob Du schon eine kernel option für
die kernel-level-NFS-locks hast. Wenn ja, option rein (oder modul
laden, falls vorhanden).

mit Linux-Clients (halbwegs aktuelle Fedora und Gentoo-Systeme, Kernels
zwischen 2.6.19 und 2.6.24) zugreifen würde.
Leider bekomme ich das FileLocking überhaupt nicht ans rennen. Entweder
hàngt sich der Linux-Client schon beim Mount-Versuch auf und wartet ewig
auf irgendwelche Timeouts (ca. 30% der Mount-Versuche), oder aber -wenn
der Mount an sich geklappt hat- bekommt die Software auf dem Client (z.B.
Firefox oder OOo) keine Locks, sondern wartet ewig darauf. Wenn ich die
Mounts mit der Option nolock anfordere, làuft soweit alles einwandfrei,
aber das ist nicht gerade der Setup, den man in einer Multiuser-Umgebung
haben möchte.
Per Google sind mir leider keine sinnvollen Lösungen begegnet. Hat hier
jemand eine Idee? Hat jemand eine vergleichbare Konfiguration in
funktionierend?



Den normalen lockd in 7.0 und vorher kann man vergessen, wenn man
richtiges locking braucht.

Bye,
Alexander.

...and that is how we know the Earth to be banana-shaped.
http://www.Leidinger.net Alexander @ Leidinger.net: PGP ID = B0063FE7
http://www.FreeBSD.org netchild @ FreeBSD.org : PGP ID = 72077137

Ähnliche fragen