NFS: Starten von imapd nicht möglich

26/03/2016 - 13:15 von Daniel Wachter | Report spam
OpenSUSE 13.1 64 bit
yast2-nfs-server 3.1.1-20.3
nfs-kernel-server 1.2.8-4.17.1

Gruß zuvor.
Ich möchte ein einfaches Heimnetzwerk mit zwei Rechnern herstellen, die
mit Fritzbox und Zyxel Powerline-Adapter mit dem Internet verbunden
sind. Die Einrichtung des NFS-Servers gelingt nicht:

Mit NFSv4 und Domànennamen "localdomain" kommt die Fehlermeldung:
„Starten von imapd nicht möglich, Überprüfen Sie die Domàneneinstellung“
("Unable to start idmapd. Check your domain setting." Vgl. Bug
https://bugzilla.novell.com/show_bug.cgi?id‰2893 )
Die Firewall hatte ich vorsichtshalber vorher ausgeschaltet.

Ohne Nfsv4 kommt:
"Stoppen von idmapd nicht möglich."

Danach ergibt "chkconfig nfs": "nfs on". "chkconfig nfsserver":
"nfsserver on"
Heißt das, daß der Server dennoch làuft? Es gelingt mir nicht, mit dem
NFS-Client auf dem anderen Rechner auf das freigegebene Verzeichnis
zuzugreifen. Mit ping kann ich den Server-Rechner aber erreichen.

cat /etc/idmapd.conf:

[General]

Verbosity = 0
Pipefs-Directory = /var/lib/nfs/rpc_pipefs
Domain = localdomain

[Mapping]

Nobody-User = nobody
Nobody-Group = nobody



Was mache ich falsch?
Karsamstagsgrüße,
Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Braun
26/03/2016 - 18:38 | Warnen spam
Hi,

Daniel Wachter wrote:

OpenSUSE 13.1 64 bit
yast2-nfs-server 3.1.1-20.3
nfs-kernel-server 1.2.8-4.17.1

Gruß zuvor.
Ich möchte ein einfaches Heimnetzwerk mit zwei Rechnern herstellen, die
mit Fritzbox und Zyxel Powerline-Adapter mit dem Internet verbunden
sind. Die Einrichtung des NFS-Servers gelingt nicht:



Wozu brauchst Du bei dem Szenario oben NFS?
Exportiert die Fritzbox einen NFS-Share?

Mit NFSv4 und Domànennamen "localdomain" kommt die Fehlermeldung:
„Starten von imapd nicht möglich, Überprüfen Sie die Domàneneinstellung“
("Unable to start idmapd. Check your domain setting." Vgl. Bug
https://bugzilla.novell.com/show_bug.cgi?id‰2893 )
Die Firewall hatte ich vorsichtshalber vorher ausgeschaltet.



Hm, müßte ich mal sehen was ich bei mir im Netz nutze.'Localdomain' kann
auch ein vorbeleger Wert sein. Wenn Du Dein Netz in 'danielnetz.local'
umbenennst - was dann?

Làuft ein DDNS -Server in deinem Netz?
Sonst könnte es schwierig werden den Namen aufzulösen - ich würde dann über
die IP-Adresse arbeiten

Mal so als Voschlag aus dem Kopf
Axel

Ähnliche fragen