NFS und "moderne" Anwendungen

29/03/2011 - 16:54 von Lars Behrens | Report spam
Hallo zusammen,

leider stelle ich fest, dass sich immer mehr Anwendungen mit über NFS
eingebundenen home-Verzeichnissen nicht mehr vernünftig nutzen lassen.

Thunderbird/Firefox lassen sich nur noch einmal starten: Wenn ich mich
auf einem anderen client anmelde, heißt es, man solle das Programm erst
schließen. Bei kdepim/akonadi ist es ganz schlimm, das làsst sich
tatsàchlich nur auf dem client, auf dem es zuerst gestartet wurde nutzen.

Grund dürfte die interne Nutzung von Datenbanken sein...

Gibt's Vorschlàge für den Strategien, wie man mit der Problematik
umgehen kann? (Außer natürlich andere Programme zu nutzen, aber das
müsste man seinen Nutzern erstmal beibringen). Alternativen zu NFS mit
denen diese Anwendungen laufen würden?

Cheerz,
Lars
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
29/03/2011 - 18:08 | Warnen spam
Lars Behrens wrote:

leider stelle ich fest, dass sich immer mehr Anwendungen mit über NFS
eingebundenen home-Verzeichnissen nicht mehr vernünftig nutzen lassen.

Thunderbird/Firefox lassen sich nur noch einmal starten: Wenn ich mich
auf einem anderen client anmelde, heißt es, man solle das Programm
erst schließen.



Alternatives Profil über den Profil-Manager erstellen. Pro Rechner nur
ein festes Profil nutzen, Bookmarks via xmarks syncen.



Sig lost. Core dumped.

Ähnliche fragen