Forums Neueste Beiträge
 

NGN: Bandbreite auf Kosten der Telefonie?

10/12/2007 - 20:21 von Andreas | Report spam
Hallo,

Arcor bietet ja neuerdings anstelle von ISDN nur noch den
"Komfort-Anschluss" mit NGN an. Und, wie ich durch einen Blick auf meine
Telefonrechnung feststellen musste, habe nun auch ich einen solchen
Anschluss (wurde offenbar bei einem Bandbreitenwechsel gleich
mitgewechselt). Wobei ich allerdings noch immer den NT-Split von Arcor
benutze. Ist der dafür geeignet? Oder hat sich nur die Bezeichnung auf
der Rechnung geàndert? Woran erkenne ich, ob ich NGN oder echtes ISDN
habe? Aber meine eigentliche Frage: Verringert sich bei NGN die
DSL-Bandbreite, wenn ich telefoniere? Oder ist das davon unabhàngig?
Vielen Dank im voraus.

MfG
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Einstein
10/12/2007 - 21:26 | Warnen spam
Andreas wrote:
Hallo,

Arcor bietet ja neuerdings anstelle von ISDN nur noch den
"Komfort-Anschluss" mit NGN an. Und, wie ich durch einen Blick auf
meine Telefonrechnung feststellen musste, habe nun auch ich einen
solchen Anschluss (wurde offenbar bei einem Bandbreitenwechsel gleich
mitgewechselt). Wobei ich allerdings noch immer den NT-Split von
Arcor benutze. Ist der dafür geeignet? Oder hat sich nur die
Bezeichnung auf der Rechnung geàndert? Woran erkenne ich, ob ich NGN
oder echtes ISDN habe? Aber meine eigentliche Frage: Verringert sich
bei NGN die DSL-Bandbreite, wenn ich telefoniere? Oder ist das davon
unabhàngig? Vielen Dank im voraus.




Gerade VoIP braucht eine große Bandbreite, um einigermaßen gute
Qualitàt an Sprache über den Äther zu bringen. Unter DSL6000 sollte
diese Art von Telefonie nicht ge-/benutzt werden. Bedingt durch die
Bandbreiten-Reduzierung ist dadurch natürlich auch bei einem Download
die Übetragungsgeschwindigkeit entsprechend reduziert. Bei NGN ist ein
Splitter nicht mehr notwendig.
Gruss,
Peter

Ähnliche fragen