Ni Zn - Akkus

08/07/2011 - 17:45 von Harald Wilhelms | Report spam
Hallo Leute,
bei Conrad gibt es NiZN-Akkus. Gibt es in dieser Runde irgendwen, der
schon Erfahrungen
mit solchen Akkus gesammelt hat, insbesondere was Selbstentladung und
Anzahl der
Ladezyklen angeht?
Gruss
Harald
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Kordell
09/07/2011 - 12:22 | Warnen spam
Harald Wilhelms tut geschreibselt haben:

Hallo Leute,
bei Conrad gibt es NiZN-Akkus.



Huch[tm], schon wieder was "neues". Das erste Patent dazu ist von
1899 und jetzt endlich kommen die Akkus in den Handel...


Gibt es in dieser Runde irgendwen, der schon Erfahrungen
mit solchen Akkus gesammelt hat, insbesondere was Selbstentladung
und Anzahl der Ladezyklen angeht?




Bisher war, laut div. Artikeln im Internet, das Problem, dass der
Zink nicht vollstàndig wieder zurück zur Elektrode wollte und dort
gerne Dendrite gebildet hat (àhnlich wie bei RAM-Zellen). Flache
Ladezyklen würden also die Lebensdauer vergrößern. Allerdings
behauptet ein Hersteller laut Wikipedia eine àhnliche Zyklenzahl wie
NiCd erreichen zu können.

Laut dem Buch "Batterien und Akkus", dass man bei Google-Books
teilweise lesen kann, soll die Selbstentladung fast 1%/Tag betragen.

Echte Langzeiterfahrungen dürften damit noch nicht existieren, dafür
sind die zu frisch auf dem Markt.

Matthias

Ähnliche fragen