Forums Neueste Beiträge
 

NiCd-Akkus mit ungeglätteterGleichspannung laden?

28/12/2013 - 19:32 von sailcamvollmuell | Report spam
Hallo zusammen,

habe gerade eine Ladeschaltung für NiCd-Akkus aus einem Telekom-Sinus
schnurlosen Telefon zur Reparatur in der Hand gehabt.

Ein U2401 làdt die drei in Reihe geschalteten Akkus. Das A.-Paket ist
mit der Lade-Schaltung in Reihe geschaltet, also bei eingelegtem
Akkupaket startet die Schaltung sofort mit dem Laden. Die
Versorgungsspannung kommt aus einer Graetzbrücke.

Ich habe mit dem Scope mal die Spannungen angeschaut. Siehe da, die
Akkus werden mit einer gleichgerichteten, aber keineswegs geglàtteten
Spg. geladen.

Die Spannungsversorgung des IC wird über 250 uF geglàttet.

Hat diese Art der Ladung Vorteile für die Lebensdauer der Akkus?

Im Netz konnte ich nix dazu finden.


Schönen Tag noch,
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Holtfreter
28/12/2013 - 19:43 | Warnen spam
Andreas Schmidt wrote:

die Akkus werden mit einer gleichgerichteten, aber keineswegs
geglàtteten Spg. geladen.

Hat diese Art der Ladung Vorteile für die Lebensdauer der Akkus?



Die Kurvenform des Ladestroms ist unerheblich, maßgeblich ist der
arithmetische Mittelwert des Stromes.

Sehr kleine Ströme, C/20 und kleiner, tragen nicht mehr proportional
zur Ladung bei sondern werden in Wàrme umgesetzt.
Viele Grüße Werner
Bundeskanzlerin - einst FDJ-Sekretàrin
Arbeitsministerin - noch nie außerhalb der Politik gearbeitet
Frauenministerin - làsst Kinder lieber durch den Staat erziehen
Kriegsministerin - als Frau nicht wehrpflichtig
Umweltministerin - gefàhrliche Körperverletzung mit Zigarette

Ähnliche fragen