nice level vererben

24/08/2007 - 10:11 von Frank Albrecht II | Report spam
Hallo,

es geht um einen selbstgeschriebenes script, das stündlich
ausgeführt wird und das Aussetzer am Desktop erzeugt. Dies
geschieht z.B. bei unison, rsync und schwàcher bei tar.

Gibt es eine andere Möglichkeit, als vor jeden Befehl im
script ein nice -nxx zu schreiben? Wenn ja, welche?

Bisher probiert:
cron runtergenicet(ganz schlechte Idee, zudem wirkungslos)
renice $(pidof $0)(wirkt sich nicht auf die aufgerufen Befehle
im script aus)

Beim guuglen stieß ich dann auf die Möglichkeit, in
/etc/limits über die gid die Prioritàt zu begrenzen, aber
vielleicht gibt es noch etwas einfacheres?

Danke und Gruß
Frank Albrecht II
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Bächler
24/08/2007 - 10:36 | Warnen spam
Frank Albrecht II schrieb:
cron runtergenicet(ganz schlechte Idee, zudem wirkungslos)
renice $(pidof $0)(wirkt sich nicht auf die aufgerufen Befehle
im script aus)

Beim guuglen stieß ich dann auf die Möglichkeit, in
/etc/limits über die gid die Prioritàt zu begrenzen, aber
vielleicht gibt es noch etwas einfacheres?



Hàngt davon ab welchen cron daemon du verwendest. Mit fcron z.B. kann
man iirc den nice-Level eines Cronjobs (nicht des cron daemons selber)
einstellen, wahrscheinlich geht das auch mit anderen cron daemons.

Ähnliche fragen