Nicht gelötet und nicht gequetscht?

27/02/2015 - 12:03 von Ole Jansen | Report spam
Moin,

Bei der Reparatur eines elektrischen Rasenmàhers
(ALKO Bj. ca. 1985) ist mir eine ungewöhliche
Kabelbefestigung an der Thermosicherung aufgefallen:

- Der Schalter hat die gewohnten Flachsteckkontakte,
wahrscheinlich verkupfert

- Die Litzen vom Motorkabel haben keine Adernendhülsen oder
Stecker, sondern sind sehr haltbar mit einer messingfarbenen
Substanz an die Kontakte "geklebt".

Sieht aus wie Hartlot, kann aber eigentlich nicht sein, da der
Schalter aus Duroplast ist.

Weichlot ist es auch nicht.

Klebstoff? Galvanik? Spezielles Löt oder Schweißverfahren?
Weiß jemand wie dieses Fügeverfahren funktionieren könnte
oder wie es heißt?

Vielen Dank,

O.J.
 

Lesen sie die antworten

#1 Johannes Bauer
27/02/2015 - 12:05 | Warnen spam
On 27.02.2015 12:03, Ole Jansen wrote:

Klebstoff? Galvanik? Spezielles Löt oder Schweißverfahren?
Weiß jemand wie dieses Fügeverfahren funktionieren könnte
oder wie es heißt?



Temperatursicherungen werden üblicherweise Punktverschweißt.

Viele Grüße,
Johannes

Wo hattest Du das Beben nochmal GENAU vorhergesagt?


Zumindest nicht öffentlich!


Ah, der neueste und bis heute genialste Streich unsere großen
Kosmologen: Die Geheim-Vorhersage.
- Karl Kaos über Rüdiger Thomas in dsa <hidbv3$om2$

Ähnliche fragen