Nicht-linearer Relaiskontakt - oder was?

21/12/2015 - 18:47 von Reinhard Zwirner | Report spam
Hi,

beim Testen eines HF-Verstàrkers ist mir eine Macke meines SMY 01
(Signalgenerator von R&S) aufgefallen: wenn ich die Ausgangsspannung
von 22,6 mV auf 22,3 mV verringere - eine Raststufe am Drehknopf;
dabei ist ein Relais-Klicken zu hören - ist das Ausgangssignal
plötzlich sichtbar verzerrt.

Hier <http://www.bilder-hochladen.net/fil...0e.jpg>

habe ich die Sache mal dokumentiert; das Ausgangssignal (hier: 100
MHz) geht per BNC-Kabel und Anpaßkàstchen direkt in das Oszilloskop
(20 mV/Teil). Das Bild sollte ansonsten selbsterklàrend sein.

Hat jemand von Euch 'ne Idee, woran es liegen könnte, damit ich
gezielt suchen kann?

Für sachdienliche Hinweise dankt schonmal im voraus

Reinhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Gerhard Hoffmann
21/12/2015 - 19:31 | Warnen spam
Am 21.12.2015 um 18:47 schrieb Reinhard Zwirner:

beim Testen eines HF-Verstàrkers ist mir eine Macke meines SMY 01
(Signalgenerator von R&S) aufgefallen: wenn ich die Ausgangsspannung
von 22,6 mV auf 22,3 mV verringere - eine Raststufe am Drehknopf;
dabei ist ein Relais-Klicken zu hören - ist das Ausgangssignal
plötzlich sichtbar verzerrt.

Hier <http://www.bilder-hochladen.net/fil...0e.jpg>

habe ich die Sache mal dokumentiert; das Ausgangssignal (hier: 100
MHz) geht per BNC-Kabel und Anpaßkàstchen direkt in das Oszilloskop
(20 mV/Teil). Das Bild sollte ansonsten selbsterklàrend sein.

Hat jemand von Euch 'ne Idee, woran es liegen könnte, damit ich
gezielt suchen kann?



Es kann schon mal vorkommen, dass eine Oxidschicht auf den
Relaiskontakten wie eine Sperrschicht wirkt und Nichtlinearitàten
verursacht. Putzen oder austauschen.

Gruß, Gerhard

Ähnliche fragen