Nichtverbundenes Netzlaufwerk

19/06/2008 - 10:59 von Test Test | Report spam
Hallo zusammen!

Zunàchst einmal entschuldigung, falls dies die falsche Newsgroup für mein
Problem ist, aber ich fand, dass es überall sonst genau so wenig gepasst
hàtte.

Nun das Problem: Wir haben eine Windows-Domàne mit Windows Server 2003 als
Serverbetriebssystem. Die Benutzer verbinden sich über Thin Clients auf 2
Terminalserver und bekommen per Logon-Script Netzlaufwerke zugewiesen (die
Laufwerke werden vor dem Verbinden auch explizit getrennt), welche wiederrum
auf einem eigenen Fileserver liegen.

Nun tritt das Phànomen auf (nachdem es lange lange Zeit funktionierte), dass
die Benutzer des einen Terminalservers bei einem einzigen dieser
Netzlaufwerke nur "Nichtverbundenes Netzlaufwerk" angezeigt bekommen. Diese
Bezeichnung àndert sich auch nicht, wenn man das Laufwerk mal im Explorer
öffnet (was möglich ist). Des Weiteren werden auch nicht die richtigen
Freigaben für dieses Netzlaufwerk benutzt, sondern vollkommen willkürlich
eine andere, meistens übergeordnete Freigabe verwendet (also anstatt z.B.
\\servername\share1 wird \\servername\share eingebunden, wobei physikalisch
"Share1" z.B. die Freigabe von E:\Daten\Share\Share1 und "Share" nur
E:\Daten\Share ist. "Share1" ist also ein Unterordner von "Share", und beide
sind freigegeben).
Die NTFS- / Freigaberechte sind in Ordnung. Mit "net use x: /delete" kann
das betreffende Laufwer nicht getrennt werden (Fehlermeldung: Die
Netzwerkverbindung konnte nicht gefunden werden), neu Einbinden kann man
unter diesem Laufwerksbuchstaben allerdings auch nicht (Systemfehler 85: Der
lokale Geràtename wird bereits verwendet).
Nach einem Neustart des Terminalservers ist erst mal wieder alles in
Ordnung. Nach (augenscheinlich) zufàllig langer Zeit ist leider wieder alles
beim Alten.

Warum ist das so, wie bekomme ich das Nichtverbundene Netzlaufwerk sauber
getrennt und warum tritt das nur bei einem einzigen Netzlaufwerk auf, obwohl
alle anderen Netzlaufwerke vom gleichen Server angeboten werden?

Herr Google wollte mir da bisher nicht so recht helfen (Ab- und wieder
Anmelden bringt nichts; lokale Maschine neu starten bringt auch nichts, ist
ja ein Thin Client; "net use x: /delete" hab ich *wirklich* versucht; es
macht keinen Unterschied ob ich die Laufwerke über den Servernamen oder die
IP-Adresse einbinde...), vielleicht hat hier ja irgendjemand eine Ahnung.

Schon einmal vielen Dank an jeden, der sich bis hierher durch den Text
gequàlt hat!

Gruß,
Benedikt
 

Lesen sie die antworten

#1 Weiß, Daniel
19/06/2008 - 17:20 | Warnen spam
Hallo Benedikt,

mich würde dein Anmeldescript schon einmal interessieren.
Unterscsheidest du wer welche Shares als Netzlaufwerk verbunden bekommt
(Gruppengesteuert/ifmember), oder bekommen alle User die gleichen?

Vielleicht kannst du einen Auszug posten.
Tritt das Symptom auf beiden TS auf? Sind die Logonscripts 100%ig identisch?

Ich warte gespannt auf deine Antwort.

Gruß
Daniel


"Test Test" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo zusammen!

Zunàchst einmal entschuldigung, falls dies die falsche Newsgroup für mein
Problem ist, aber ich fand, dass es überall sonst genau so wenig gepasst
hàtte.

Nun das Problem: Wir haben eine Windows-Domàne mit Windows Server 2003 als
Serverbetriebssystem. Die Benutzer verbinden sich über Thin Clients auf 2
Terminalserver und bekommen per Logon-Script Netzlaufwerke zugewiesen (die
Laufwerke werden vor dem Verbinden auch explizit getrennt), welche
wiederrum auf einem eigenen Fileserver liegen.

Nun tritt das Phànomen auf (nachdem es lange lange Zeit funktionierte),
dass die Benutzer des einen Terminalservers bei einem einzigen dieser
Netzlaufwerke nur "Nichtverbundenes Netzlaufwerk" angezeigt bekommen.
Diese Bezeichnung àndert sich auch nicht, wenn man das Laufwerk mal im
Explorer öffnet (was möglich ist). Des Weiteren werden auch nicht die
richtigen Freigaben für dieses Netzlaufwerk benutzt, sondern vollkommen
willkürlich eine andere, meistens übergeordnete Freigabe verwendet (also
anstatt z.B. \\servername\share1 wird \\servername\share eingebunden,
wobei physikalisch "Share1" z.B. die Freigabe von E:\Daten\Share\Share1
und "Share" nur E:\Daten\Share ist. "Share1" ist also ein Unterordner von
"Share", und beide sind freigegeben).
Die NTFS- / Freigaberechte sind in Ordnung. Mit "net use x: /delete" kann
das betreffende Laufwer nicht getrennt werden (Fehlermeldung: Die
Netzwerkverbindung konnte nicht gefunden werden), neu Einbinden kann man
unter diesem Laufwerksbuchstaben allerdings auch nicht (Systemfehler 85:
Der lokale Geràtename wird bereits verwendet).
Nach einem Neustart des Terminalservers ist erst mal wieder alles in
Ordnung. Nach (augenscheinlich) zufàllig langer Zeit ist leider wieder
alles beim Alten.

Warum ist das so, wie bekomme ich das Nichtverbundene Netzlaufwerk sauber
getrennt und warum tritt das nur bei einem einzigen Netzlaufwerk auf,
obwohl alle anderen Netzlaufwerke vom gleichen Server angeboten werden?

Herr Google wollte mir da bisher nicht so recht helfen (Ab- und wieder
Anmelden bringt nichts; lokale Maschine neu starten bringt auch nichts,
ist ja ein Thin Client; "net use x: /delete" hab ich *wirklich* versucht;
es macht keinen Unterschied ob ich die Laufwerke über den Servernamen oder
die IP-Adresse einbinde...), vielleicht hat hier ja irgendjemand eine
Ahnung.

Schon einmal vielen Dank an jeden, der sich bis hierher durch den Text
gequàlt hat!

Gruß,
Benedikt

Ähnliche fragen