Nie mehr Zeichensalat.......

27/01/2008 - 09:48 von Erich Gysel | Report spam
...aber jetzt habe ich ihn

einiger meiner aus FP stammenden Seiten habe ich auf utf-8 umcodiert mit :
Datei/Eigenschaften/Sprache/Dokument speichern als..
Ich nehme an soweit richtig ?

Ich verwende auf sehr vielen Seiten ein Formular für eine php-Suchfunktion
und sehr viele "eingeschlossene Seiten". Probleme macht nun das php-Script,
das aus mehreren Modulen besteht. Von php habe ich keine Ahnung. Meine
Fragen :

1. Bei etwa 500 Seiten müsste ich alle Seiten "von Hand" umcodieren. Oder
gibt es eine andere Möglichkeit ? Wie bisher einige Seiten in utf-8 und den
Rest in ISO-1859-1 kann ich wegen des php-Script kaum belassen ?
2. Ich nehme an, dass meine "eingeschlossenen Seiten" nicht unter die
Kategorie "Unvollstàndige HTML-Dokumente" im Dokument - Zeichencodierungen
in Expression Web - von Ch. Schneegans fallen ?
3. Dieser dort beschriebene Trick müsste ich dann auf alle php-Module
anwenden ? Oder nur auf dasjenige, welches vom Formular direkt aufgerufen
wird ? Das php_script stammt von einem Dritten. Es könnte auch geàndert oder
neu geschrieben werden und von mit neu importiert werden müssen. Dann ginge
die Anpassung verloren.

Natürlich würde ich die Website am liebsten komplett auf utf-8 umstellen.
Ist dies aber sinnvoll ? Der richtige Weg ?

Besten Dank
Erich
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Schneegans
28/01/2008 - 10:48 | Warnen spam
Erich Gysel schrieb:

einiger meiner aus FP stammenden Seiten habe ich auf utf-8 umcodiert mit :
Datei/Eigenschaften/Sprache/Dokument speichern als..
Ich nehme an soweit richtig ?



Ja.

1. Bei etwa 500 Seiten müsste ich alle Seiten "von Hand" umcodieren. Oder
gibt es eine andere Möglichkeit ?



Das VBA-Makro von <http://schneegans.de/expression-web...erung/> tut
genau das. Mit Alt+F11 den VBA-Editor aufrufen und ein neues Modul (kein
Klassenmodul!) erstellen,

.Charset = "windows-1252"

in

.Charset = "utf-8"

àndern und das Makro ausführen. Sicherungskopie nicht vergessen!

Wie bisher einige Seiten in utf-8 und den Rest in ISO-1859-1 kann ich wegen
des php-Script kaum belassen ?



Prinzipiell ist eine einheitliche Codierung vorzuziehen.

2. Ich nehme an, dass meine "eingeschlossenen Seiten" nicht unter die
Kategorie "Unvollstàndige HTML-Dokumente" im Dokument - Zeichencodierungen
in Expression Web - von Ch. Schneegans fallen ?



Seiten, die mit der FrontPage-Komponente "Seite einschließen" verwendet werden,
sollten ja ohnehin vollstàndige HTML-Dokumente sein. Seiten, die mit

<?php include('...') ?>

verwendet werden, sind aber typischerweise keine vollstàndigen HTML-Dokumente.

3. Dieser dort beschriebene Trick müsste ich dann auf alle php-Module
anwenden ? Oder nur auf dasjenige, welches vom Formular direkt aufgerufen
wird ?



Das kommt darauf an, wie diese Module eingebunden werden. Per include()? xWeb
erzeugt für UTF-8-codierte Dateien standardmàßig stets ein BOM, das man nicht
zuverlàssig entfernen kann. Dieses BOM landet dann in der Ausgabe, wo es nicht
hingehört. Im Zweifelsfall kannst du auch "us-ascii" als Codierung der
eingeschlossenen Seiten angeben, dann spielt es keine Rolle, ob die
einschließende Seite Windows-1252- oder UTF-8-codiert ist.

<http://schneegans.de/expression-web...erung/> · Unicode in xWeb

Ähnliche fragen