Nikon EN-EL 18 im Lagegerät kalibrieren

04/12/2014 - 22:45 von Klaus Esser | Report spam
Hat das hier schonmal jemand gemacht? Ich würde gern wissen, was dabei
genau passiert!? Hab noch nie ´nen Akku "kalibriert" . .

Hard Facts sind schwer zu finden - die meisten Aussagen nennen das
Übereinstimmen von Anzeige in der Kamera mit dem tatsàchlichen Ladestand.
Andere behaupten, der Akku würde voll entladen und wieder aufgeladen und
hielte dann die Kapazitàt lànger . . . das dauert dann um die 18 Stunden
und dürfe auf keinen Fall unterbrochen werden.

Wenn´s was bringt wàre das ja ok - aber: WAS bringt´s wirklich?

herzlichst, Klaus

“Simplicity is the keynote of all true elegance.”
― Coco Chanel
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Thomas
04/12/2014 - 23:36 | Warnen spam
Am 04.12.2014 22:45, schrieb Klaus Esser:
Hat das hier schonmal jemand gemacht? Ich würde gern wissen, was
dabei genau passiert!? Hab noch nie ´nen Akku "kalibriert" . .



Kalibrieren bedeutet, die Anzeige eines Messgeràtes mit einem
Normal zu vergleichen und das Ergebnis aufzuschreiben.
Justieren bedeutet in diesem Zusammenhang, das Messgeràt so zu
veràndern, dass es mit dem Normal übereinstimmt.

Hard Facts sind schwer zu finden - die meisten Aussagen nennen das
Übereinstimmen von Anzeige in der Kamera mit dem tatsàchlichen
Ladestand.



Das würde dem Begriff Kalibrieren einigermaßen nahe kommen, obwohl es
sich wohl eher um Justieren handelt (mir scheint, hier wird wie so
hàufig das Wort Kalibrieren synonym zu Justieren verwendet, was falsch
ist - siehe oben).
Es ist ziemlich nützlich, wenn der Akku tatsàchlich noch halb voll ist,
wenn die Kamera das behauptet.

Andere behaupten, der Akku würde voll entladen und wieder aufgeladen
und hielte dann die Kapazitàt lànger . . . das dauert dann um die 18
Stunden und dürfe auf keinen Fall unterbrochen werden.



Im Fall von Lithium-Akkus bezweifele ich das.


Wenn´s was bringt wàre das ja ok - aber: WAS bringt´s wirklich?



Wie oben geschrieben, wenn die Kamera über den Ladezustand des Akkus
nicht lügt kann das nützlich sein.
Insbesondere wenn der Vorrat an vollen Akkus begrenzt ist und man
haushalten will; dann möchte man vermeiden einen halb vollen Akku zu
tauschen, weil die Kamera Blödsinn anzeigt.
Oder die andere Richtung: "Eben war doch der Akku noch halb voll? Wieso
streikt die Kamera?"

Grüße aus einem Kalibrierlabor im Saaletal

Christian
http://christian.hat-gar-keine-homepage.de/

Ähnliche fragen