NiMH-Akku scheinbar defekt

27/11/2013 - 10:16 von Jürgen Meyer | Report spam
Ich habe hier einige Akkus vom Typ AA / AAA von TOP-Craft, vertrieben von
ALDI. Beim Laden fiel mir auf, dass die Anzeige des Ladegeràts oftmals blinkte
(Akku defekt). Zwischen den Ladezyklen lagen max. 2-3 Wochen.
Das Blinken verschwand und die Akkus ließen sich einwandfrei laden, wenn man
einmal kurz mit einem scharfen Gegenstand an den Akku-Polen kratze.

Es scheint sich also offenbar eine Schicht auf den Polen zu bilden, die den
Stromfluss behindert, aber nicht ganz unterbricht. Wàre die Stromleitung
vollstàndig unterbrochen, würde die LED des Ladegeràts ja nicht einmal mehr
blinken.

In einer Taschenlampe schwankt oftmals die Helligkeit der Glühbirne im
laufenden Betrieb. Auch dies deutet ja auf Kontaktprobleme hin.

Mit bloßem Auge ist nichts zu erkennen.
Ist dieser Effekt bekannt?

Gruß
Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinrich Pfeifer
27/11/2013 - 16:35 | Warnen spam
Am 27.11.2013 10:16, schrieb Jürgen Meyer:
Ich habe hier einige Akkus vom Typ AA / AAA von TOP-Craft, vertrieben von
ALDI. Beim Laden fiel mir auf, dass die Anzeige des Ladegeràts oftmals blinkte
(Akku defekt). Zwischen den Ladezyklen lagen max. 2-3 Wochen.
Das Blinken verschwand und die Akkus ließen sich einwandfrei laden, wenn man
einmal kurz mit einem scharfen Gegenstand an den Akku-Polen kratze.

Es scheint sich also offenbar eine Schicht auf den Polen zu bilden, die den
Stromfluss behindert, aber nicht ganz unterbricht. Wàre die Stromleitung
vollstàndig unterbrochen, würde die LED des Ladegeràts ja nicht einmal mehr
blinken.

In einer Taschenlampe schwankt oftmals die Helligkeit der Glühbirne im
laufenden Betrieb. Auch dies deutet ja auf Kontaktprobleme hin.

Mit bloßem Auge ist nichts zu erkennen.
Ist dieser Effekt bekannt?



ja.

Wahrscheinlich sind die Kontaktfedern seines Ladegeràtes relativ schwach.

Vor làngerer Zeit hatte ich ein àhnliches Problem mit einem
Garmin-GPS-Empfànger, der sich bei Erschütterungen immer wieder
abschaltete. Ich habe mir dann angewöhnt, die Pole der Akkus vor dem
Einsetzen auf hartem Stoff (Jeans-Hose) abzureiben. Seither war Schluss
damit. Man muss nicht unbedingt gleich kratzen.



Heinrich
mail: new<at>pfei.eu

Ähnliche fragen