NiMH-Akkus wiederbeleben?

02/07/2016 - 19:13 von Holger | Report spam
Hi,

da ich diesbezüglich nicht so der Experte bin, eine Frage: Ich habe hier
einen NiMH-Akkusatz mit einigen Zellen, die sich wàhrend der Lagerung
selbst kurzgeschlossen haben. Mit einem recht hohen Ladestrom (3A)
konnte ich die Zellen jeweils von ihren Kurzschlüssen befreien und auch
wieder aufladen.

Ich vermute allerdings, daß dies keine Reparatur der Akku-Zellen
bedeutet, auch wenn sie im Moment wieder funktionieren. Was kann ich
erwarten, wie sieht das mit der Kapazitàt aus? Kann man solche Akkus
noch normal benutzen, oder wàre ein Austausch die bessere Idee?

Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 horejsi
02/07/2016 - 20:14 | Warnen spam
Am 02.07.2016 um 19:13 schrieb Holger:

da ich diesbezüglich nicht so der Experte bin, eine Frage: Ich habe hier
einen NiMH-Akkusatz mit einigen Zellen, die sich wàhrend der Lagerung
selbst kurzgeschlossen haben. Mit einem recht hohen Ladestrom (3A)
konnte ich die Zellen jeweils von ihren Kurzschlüssen befreien und auch
wieder aufladen.

Ich vermute allerdings, daß dies keine Reparatur der Akku-Zellen
bedeutet, auch wenn sie im Moment wieder funktionieren. Was kann ich
erwarten, wie sieht das mit der Kapazitàt aus? Kann man solche Akkus
noch normal benutzen, oder wàre ein Austausch die bessere Idee?



Die Kapazitàt dürfte gelitten haben und bei der ersten tiefen Entladung
werden die Zellen wieder Probleme machen. Letzlich werden die Zellen
solange problematisches Verhalten zeigen, bis sie fachgerecht entsorgt
wurden. Das ist die Mühe nicht wert.

Du weisst doch: Wegschmeissen und Neukaufen ist fast immer besser, als
Reparieren. Das gilt auch für Akkus.

Ähnliche fragen