NLB Profilproblem

09/04/2009 - 09:13 von Michael S | Report spam
Hallo,

ich habe ein Problem mit den Benutzerprofilen beim Netzwerklastenausgleich
unter Windows 2008 Server.
Immer wenn ein Benutzer zum ersten Mal auf einem Server angemeldet wird
erhàlt er dort (scheinbar) ein neues Benutzerprofil. Auffàllig war u.a., dass
die in der Taskleiste aktivierte Uhr nicht mehr angzeigt wird und Outlook ein
neues Mailkonto anlegen möchte (obwohl die Benutzer alle konfigurierte
Exchange Konten haben). Meldet sich der Benutzer wieder am ersten Server an
(also an dem unter welchem die Konfiguration das erste Mal durchgeführt
wurde) ist auch wieder das korrekte Profil in verwendung, inkl. Exchange
Konto.
Im Netzwerk gibt es einen Windows 2008 Server der Domain Controller ist, und
es werden servergespeicherte Profile verwendet.
Die Profile werden auf einem separaten Server getrennt vom Cluster
gespeichert.
Im Netzwerklastenausgleich-Manager sieht alles normal aus. Die Server werden
hier korrekt aufgelistet und alles scheint zu funktionieren.
Die Einrichtung des Clusters erfolgte nach den Angaben in der Windows Hilfe.
Es gibt also einen TS-Sitzungsbroker in dessen lokaler Gruppe alle Server
gelistet sind, die virtuelle IP-Adresse des Clusters funktioniert ebenfalls
einwandfrei. Alle Server verfügen über die gleiche Hardware (es sind FSC
RX300S4 Maschinen) und Softwareinstallation, damit der Anwender alle
Applikationen zur Verfügung hat.

Die Server haben folgende IP-Adressen (immer 2 Stück, da 2 Netzwerkkarten;
Subnetzmaske ist immer 255.255.255.0):
TS1 (Sitzungsbroker): 192.168.2.6, 192.168.2.16
TS2: 192.168.2.7, 192.168.2.17
TS3: 192.168.2.8, 192.168.2.18
TS4: 192.168.2.9, 192.168.2.19

Jeder Host hat in den Hosteigenschaften des Clusters eine eigene ID, der
Sitzungsbroker hat ID 1

Die Konfiguration des Clusters sieht wie folgt aus:
Cluster IP: 192.168.2.20
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Von Hand wurde im DNS der Cluster mit der IP hinterlegt und ist auch über
den Namen erreichbar.

Clusterausführungsmodus: Unicast (da bin ich mir nicht sicher ob das korrekt
ist)
Portregeln:
Gilt für alle Cluster IPs (gibt nur die eine)
Ports 0-65536
Protokolle beide (TCP + UDP)
Filterungsmodus Mehrfachhost einfach

Wie gesagt funktioniert der Lastenausgleich eigentlich korrekt, aber
scheinbar werden die Benutzerprofile für jeden Server neu erzeugt.
Ich würde mich freuen wenn jemand eine Idee hat wo die Ursache des Problems
liegen könnte.
Vielen Dank schonmal!

Gruß, Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael S
15/04/2009 - 08:36 | Warnen spam
Hallo,

ich habe noch weitere Angaben an die ich nicht sofort gedacht habe:
Der Netzwerklastenausgleich ist für die jeweils erste IP aktiviert.

Wenn ich auf einem Server den Ausgleich beende und wieder starte tauchen im
Ereignisprokokoll Infos auf, dass alles den normalen Gang geht, wie z.B. dass
der Server Teil des Clusters geworden ist usw. Es treten keine Fehler auf.
Gestern hatte ich das Problem, dass ich - obwohl im
Netzwerklastenausgleich-Manager alle Server aktiv waren das Problem, dass sie
trotzdem alle als Einzelsysteme behandelt wurden. Ich konnte bei Verwendung
der Cluster IP beim connecten immer nur auf den ersten Server verbinden, auf
dem schon ca. 20 User unterwegs waren (die anderen Server waren komplett ohne
angemeldete Benutzer). Beim Connect gezielt auf die IP eines weiteren Servers
wurde ich auch auf diesem angemeldet. Wenn der Ausgleich korrekt arbeitet
müsste der mich doch dann auf den Server umleiten den er für richtig hàlt,
oder irre ich mich da?
Dann dürfte ich mich ja nicht gezielt auf bestimmten Maschinen einloggen
dürfen.
Zur Info: Login erfolgte über ein normales Benutzerkonto ohne Adminrechte
und ohne "administrative session" Parameter.
Ich habe noch einmal die Port- und Hostregeln kontrolliert. Die Portregel
lautet für alle Server, dass für die Cluster IP alle Ports verwendet werden
sollen und in den Hostregeln ist definiert, dass die Last "gleich" sein soll.
Wenn ich aber einen Server mit 20 Benutzern habe und mich anmelde wàhrend
mind. ein weiterer Server aktiv ist müsste ich doch auf dem zweiten Server
rauskommen.
Gibts denn irgendwo noch eine Protokollfunktion die mir bei der Fehlersuche
helfen könnte?
Danke schonmal für Hilfe.

Gruß, Michael

Ähnliche fragen