NLB über Switch (Lastenausgleich)

27/04/2009 - 17:08 von Heinz Mannhofer | Report spam
Hallo zusammen,
ein Kunde von uns hat 5 Terminalserver im Netzwerk laufen. Diese haben alle
zwei Netzwerkkarten. Eine ist für NLB vorgesehen. Die NLB Netzwerkkarten
hàngen alle an einem alten 100 Mbit Hub. Die anderen Netzwerkkarten hàngen
direkt am Switch. Ein Kabel vom Hub geht zum Switch. Bei den NLB Karten ist
die Schnittstellenmetrik auf 30 gesetzt, so das die NLB Karte nur die Pakete
empfangen kann und die andere Karte dann sendet. So haben wir momentan den
Lastenausgleich beim Kunden im Unicast Modus laufen.
Leider ist dieser Hub schon öffters abgestürzt. Ich möchte diesen Hub durch
einen Edge Core Layer 2 Switch mit IMGP Unterstützung konfigurieren.
Ich habe dazu auch alle 5 Ports und einen Uplink Port als VLAN konfiguriert
und das NLB an den Terminalservern neu eingerichtet als MultiCast mit IMGP
Unterstützung. Leider hat diese Einstellung das ganze Netzwerk lahm gelegt.
Wireless Printserver hatten auf einmal die IP vom Lastenausgleich
angenommen. So wie es scheint sind dieARP Eintràge komplett verdreht worden.
Ich habe es jetzt wieder auf den Hub zurück gebaut. Es gab zwar am Anfang
immer noch diese selsamen Probleme mit den Printserver, so dass diese die IP
vom Lastenausgleich angenommen haben, aber so langsam funktioniert es wieder
fast normal.

Trotzdem würde ich den Lastenausgleich über einen modernen Gbit Switch
einrichten.
Laut einigen Webseiten sollte der Lastenausgleich genau so funktionieren wie
ich es eingerichtet habe.

Kann mir vielleicht einer von Euch weiterhelfen warum der Lastenausgleich
das ganze Netzwerk verwirrt hat und wie man den Lastenausgleich zum Laufen
bekommen.

Muss man beim Switch noch etwas besonderes konfigurieren.

Für jeden Tipp wàre ich dankbar.

Vielen Dank im Voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Udo Gruner
02/05/2009 - 19:49 | Warnen spam
Hallo Heinz,

"Heinz Mannhofer" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hallo zusammen,


.

Trotzdem würde ich den Lastenausgleich über einen modernen Gbit Switch
einrichten.
Laut einigen Webseiten sollte der Lastenausgleich genau so funktionieren
wie ich es eingerichtet habe.

Kann mir vielleicht einer von Euch weiterhelfen warum der Lastenausgleich
das ganze Netzwerk verwirrt hat und wie man den Lastenausgleich zum Laufen
bekommen.

Muss man beim Switch noch etwas besonderes konfigurieren.



Welches Modell hast Du denn? Hast Du ein eigenes Vlan für die RD Server
erstellt?
Du benötigst die zweite Netzwerkkarte eigentlich nicht für NLB, damit
kitzelst Du für die RD services keine Performance heraus im Gegenteil die
Switche haben noch nen bissle mehr zu tun!


Viele Grüße
Udo
**************************************
Antworten bitte nur in die Newsgroup. Wir möchten alle etwas lernen!
This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no

Ähnliche fragen