[NMZ] Der Kopf ist klar - jetzt kanns rund gehen

27/05/2014 - 20:34 von Gregor Frowein | Report spam
Ist gewiß nicht satisfaktionsfàhig, es fehlt auch der Bauhaus-Touch.
Aber das habe ich mir wegen meiner fehlenden handwerklichen Begabung
halt einfach so im Kopf zusammengestellt - ohne Recherche - und dann
die Teile gekauft.

Ein Schnellwechseladapter auf den Drehteller, darauf die L-Schiene
verbunden mit einer Einstellschiene. Wenn das mal nicht zu viel
zittert bei Tele-Aufnahmen. Macht aber einen sehr gut verbundenen
Eindruck auf dem Stativ.

Kleiner Schönheitsfehler, das vertikale Schwenken geht nur unter
Zuhilfenahme eines Inbusschlüssels, um dann die Einstellschiene nach
Augenmaß zu drehen. Aber so viele Reihen sinds ja meist nicht und
dabei kommts auf ein paar Prozent Überlappung mehr oder weniger auch
nicht an.

Jetzt fehlt nur noch ein Motiv, um zur Tat zu schreiten.

http://1drv.ms/1mlPyfC

Das Objektiv ist probehalber drauf, weil es halt mein schwerstes und
làngstes ist.

Ken Rockwell sagt zu ihm in seiner Liste der "Cheapskate Lenses": (Was
ein Cheapskate ist, mag rausfinden wer will. Ich fühle, was es in dem
Zusammenhang bedeutet. Knicksackobjektive. So was in der Art.)

"If you want the most insanely sharp of all tele zooms, my favorite
is... the very last f/4.5 AI version, which is identified by the black
rectangular blind at its rear."

http://www.kenrockwell.com/nikon/ch...lenses.htm

Ja und genau das ist dieses. Und mit dem habe ich gestern in
Ermangelung eines anderen Telezooms jede Menge Bilder auf einer
Freiluftveranstaltung gemacht, die sind passabel geworden. Das heißt,
sie wurden sehr gut.

Gruß
Gregor
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Becker
29/05/2014 - 07:30 | Warnen spam
Am 27.05.2014 20:34, schrieb Gregor Frowein:
Jetzt fehlt nur noch ein Motiv, um zur Tat zu schreiten.

http://1drv.ms/1mlPyfC



Das ist aber nicht mehr fahrradkompatibel.
Wenn es weiter so geht, brauchst du nen Pickup.

Liebe Grüße
Peter Becker
http://www.unblind.de

Ähnliche fragen