[NMZ] Meine ersten Gehversuche in der Konzertfotografie

27/04/2015 - 17:07 von Peter Schneider | Report spam
Hallo,

am letzten Freitag habe ich mich zum ersten Mal in der Konzertfotografie
versucht, ohne davon vorher großartig eine Ahnung zu haben. Die
Ergebnisse sind entsprechend ziemlich durchwachsen, aber auch nicht alle
ganz schlecht, finde ich; aber ich würde mich natürlich besonders über
Kommentare und Tips von Leuten freuen, die sowas des öfteren schon mal
gemacht haben.

Es war ein Metalkonzern in München, mit den Bands Meroe, Reverend und
als Hauptgruppe Stormhammer, die schon làngere Zeit nicht mehr live
gespielt hatten. Damit ich nicht dauernd Objektive wechseln muß, hatte
ich beide Kameras dabei, die 7D mit dem 16-35/2,8 für den Bereich
Normalbrennweite, und die 5D mit dem 70-200/2,8 um den leichten
Telebereich abzudecken. Im Falle des Falles, so dachte ich mir vorher,
könnte ich einmal tauschen und hàtte dann ein stàrkeres Tele+Weitwinkel.
Das 50/1,4 hatte ich noch in der Tasche wegen der Lichtstàrke, und den
1,4 Extender, aber letztlich bin ich zum Wechseln doch nicht gekommen.

Beim Bearbeiten habe ich gemerkt, daß es wohl besser gewesen, pro Kamera
die ISO festzunageln und nicht die ISO-Automatik zu verwenden, einige
sind doch stàrker verrauscht als notwendig.

Ich habe nur einmal geblitzt, und das Bild war dann auch gleich für die
Tonne ;-)

Was die Farb-/Lichtstimmung angeht, bin ich mir nicht ganz schlüssig, ob
man das so hàtte ausarbeiten sollen, wie ich das letztlich gemacht habe
(das sehr bunte Licht der Lichtanlage noch leicht betont). Auch was die
Ausschnitte und Perspektiven angeht würde ich gerne mal Eure Meinung hören.

Also, Feuer frei - hier sind die Bilder:

Night Of The Hammer

http://goo.gl/SXdvPZ


Gruß
Peter

Climb the mountain not to plant your flag, but to embrace the challenge,
enjoy the air and behold the view. Climb it so you can see the world,
not so the world can see you. -- David McCullough Jr.
 

Lesen sie die antworten

#1 Gregor Frowein
27/04/2015 - 19:39 | Warnen spam
Peter Schneider schrieb:

Hallo,

am letzten Freitag habe ich mich zum ersten Mal in der Konzertfotografie
versucht, ohne davon vorher großartig eine Ahnung zu haben. Die
Ergebnisse sind entsprechend ziemlich durchwachsen, aber auch nicht alle
ganz schlecht, finde ich; aber ich würde mich natürlich besonders über
Kommentare und Tips von Leuten freuen, die sowas des öfteren schon mal
gemacht haben.

Es war ein Metalkonzern in München, mit den Bands Meroe, Reverend und
als Hauptgruppe Stormhammer, die schon làngere Zeit nicht mehr live
gespielt hatten. Damit ich nicht dauernd Objektive wechseln muß, hatte
ich beide Kameras dabei, die 7D mit dem 16-35/2,8 für den Bereich
Normalbrennweite, und die 5D mit dem 70-200/2,8 um den leichten
Telebereich abzudecken. Im Falle des Falles, so dachte ich mir vorher,
könnte ich einmal tauschen und hàtte dann ein stàrkeres Tele+Weitwinkel.
Das 50/1,4 hatte ich noch in der Tasche wegen der Lichtstàrke, und den
1,4 Extender, aber letztlich bin ich zum Wechseln doch nicht gekommen.

Beim Bearbeiten habe ich gemerkt, daß es wohl besser gewesen, pro Kamera
die ISO festzunageln und nicht die ISO-Automatik zu verwenden, einige
sind doch stàrker verrauscht als notwendig.

Ich habe nur einmal geblitzt, und das Bild war dann auch gleich für die
Tonne ;-)

Was die Farb-/Lichtstimmung angeht, bin ich mir nicht ganz schlüssig, ob
man das so hàtte ausarbeiten sollen, wie ich das letztlich gemacht habe
(das sehr bunte Licht der Lichtanlage noch leicht betont). Auch was die
Ausschnitte und Perspektiven angeht würde ich gerne mal Eure Meinung hören.

Also, Feuer frei - hier sind die Bilder:

Night Of The Hammer

http://goo.gl/SXdvPZ



Hab ich jetzt im Schnelldurchlauf angeschaut, Deine ganzen Caveats
natürlich komplett ignoriert und ich sehe, Du weißt, wann man auf den
Auslöser drücken kann. Auch wenn das vielleicht auch nur eine Auswahl
ist. Die zeigt mir, daß Du jetzt schon ein guter Konzertfotograf bist.
Gut andererseits, daß ich mir die Musik nicht anhören muß :-)

Gruß
Gregor

Ähnliche fragen