[NMZ] Müde Biene

17/05/2015 - 21:20 von Johannes Leckebusch | Report spam
Die sass da regungslos, nachdem ich sie zweimal fotografiert hatte,
berührte ich sie leicht - sie bewegte sich nur ganz müde.

So kalt war es aber heute nicht - ob sie da ihren Abschnied vom Leben nahm?

http://www.johannes-leckebusch.de/F...73_tif.htm

Mit freundlichen Grüßen: Johannes Leckebusch (AR1)

http://johannes-leckebusch.de/
[OS] "Offene Sammlungen" http://www.foto.ungruen.de/index2.html#Regeln
[BD] "Bilddiskussion"
http://www.johannes-leckebusch.de/F.../index.htm und
andere
 

Lesen sie die antworten

#1 Gregor Frowein
18/05/2015 - 20:02 | Warnen spam
Johannes Leckebusch schrieb:

Die sass da regungslos, nachdem ich sie zweimal fotografiert hatte,
berührte ich sie leicht - sie bewegte sich nur ganz müde.

So kalt war es aber heute nicht - ob sie da ihren Abschnied vom Leben nahm?

http://www.johannes-leckebusch.de/F...73_tif.htm



Als Kind habe ich gern versucht, solche Bienen zu retten, indem ich
sie in die Hand setzte und sie dann sachte anpustete, damit sie wieder
auf Betriebstemperatur kamen.

Manchmal wurde ich auch gestochen. Damals waren die Bienen noch nicht
so auf Friedfertigkeit gezüchtet wie heute.

Hier meine Biene des Wochenendes, aufgenommen mit einem Bildwinkel der
bei FX-Sensoren der halben Entfernung zwischen egal.

Ich würde zu gern sagen, es ist mit einer Brennweite von 540 mm
gemacht, man könnte auch sagen, mit Kanonen auf Spatzen.

Daß es halbwegs scharf wurde, ist reiner Zufall.

https://www.flickr.com/photos/grego...ed-public/

Gruß
Gregor

Ähnliche fragen