[NMZ][OS] Der Bayrischzeller Regenbogen

24/07/2015 - 22:07 von Johannes Leckebusch | Report spam
Wir haben hier ja so unsere jahrein/jahraus-Beobachtungen von verholzten
Krokodilen im Wasser etc., ich meine (nicht so regelmàßig getaktete)
Serie über den Baum am Irschenberg. Heute kam mir anlàsslich eines
himmlischen Eregnisses der Gedanke, eigentlich könnte ich auch mal den
Bayrischzeller Regenbogen in eine Serie stellen. Ganz reicht es dafür
noch nicht, daher habe ich mal was auf den letzten drei Plàtzen der [OS]
Regenbögen zusammengestellt:

http://www.foto.ungruen.de/Regenbog...ch_tif.htm

(letzte drei Bilder).

Tatsàchlich haben wir hier recht oft Regenbögen, die zu jagen oft
schwierig ist (wenn man grade mit dem Auto unterwegs ist). Eine Ausnahme
ist der immer wieder auftauchende Regenbogen bei Regen/Gewitter im
Osten, wenn im Westen gleichzeitig die Abendsonne scheint - kann man
dann von unserem Haus aus fotografieren. Mal ist er fotogener, mal auch
weniger, und er steht auch nicht immer an der gleichen Stelle, dennoch
hat man das Gefühl: Das ist doch immer der gleiche Regenbogen. Auch wenn
er mal hinter, mal vor den Bergen zu stehen scheint ...

Mit freundlichen Grüßen: Johannes Leckebusch (AR1)

http://johannes-leckebusch.de/
[OS] "Offene Sammlungen" http://www.foto.ungruen.de/index2.html#Regeln
[BD] "Bilddiskussion"
http://www.johannes-leckebusch.de/F.../index.htm und
andere
 

Lesen sie die antworten

#1 Gregor Frowein
24/07/2015 - 22:52 | Warnen spam
Johannes Leckebusch schrieb:

Wir haben hier ja so unsere jahrein/jahraus-Beobachtungen von verholzten
Krokodilen im Wasser etc., ich meine (nicht so regelmàßig getaktete)
Serie über den Baum am Irschenberg. Heute kam mir anlàsslich eines
himmlischen Eregnisses der Gedanke, eigentlich könnte ich auch mal den
Bayrischzeller Regenbogen in eine Serie stellen. Ganz reicht es dafür
noch nicht, daher habe ich mal was auf den letzten drei Plàtzen der [OS]
Regenbögen zusammengestellt:

http://www.foto.ungruen.de/Regenbog...ch_tif.htm

(letzte drei Bilder).



Schöne bunte Stimmungen hast Du da eingefangen.


Tatsàchlich haben wir hier recht oft Regenbögen, die zu jagen oft
schwierig ist (wenn man grade mit dem Auto unterwegs ist). Eine Ausnahme
ist der immer wieder auftauchende Regenbogen bei Regen/Gewitter im
Osten, wenn im Westen gleichzeitig die Abendsonne scheint - kann man
dann von unserem Haus aus fotografieren. Mal ist er fotogener, mal auch
weniger, und er steht auch nicht immer an der gleichen Stelle, dennoch
hat man das Gefühl: Das ist doch immer der gleiche Regenbogen. Auch wenn
er mal hinter, mal vor den Bergen zu stehen scheint ...



Da bist Du in einer beneidenswerten Lage. Hier im eher flachen Land
sind die Gelegenheiten Regenbögen zu sehen, doch eher vom Zufall
bestimmt. Leztens hab ich ja mal wieder einen erlegt.

Schön überhaupt, daß Du die Regenbögen wieder in Erinnerung bringst.
Meinen Beitrag in dieser kleinen Reihe, ich würde ihn auf meinem
Rechner nur nach langer Suche, wenn überhaupt, wieder gefunden haben.

Aber über das Datum in Deiner Sammlung hatte ich einen Anhalt und zwei
Tage rückwàrts, da hab ich sogar die raw-Datei nun wieder!

Nur das Objektiv besitze ich schon nicht mehr. Weil ich kein Sammler
bin und an nichts hànge.

Das am Rande. Gerade mußte in Bregenz die Turandot-Aufführung
abgebrochen werden und es geht konzertant weiter. Ein kleines Glück
für den Fernsehzuschauer, so bleibt einem die Inszenzierung, eine
Mischung aus Disneyland und olympischer Eröffnungsfeier erspart. Das
guckt aber jetzt meine Festplatte allein und ich guck lieber, ob ich
meinem historischen Regenbogen mit zwei Jahren mehr Erfahrung in der
Bildbearbeitung nochmal die Sporen geben soll.

Gruß
Gregor

Ähnliche fragen