nndraft:queue in Zusammenhang mit ...

05/03/2016 - 11:04 von Wolfgang Bauer | Report spam
Servus.

... (setq gnus-permanently-visible-groups ".*")

Wenn das in der .gnus.el gesetzt ist, wird im Groupbuffer

0: nndraft:queue

angezeigt. Wie die 0: schon zeigt ist die Gruppe leer. Gnus ist stàndig
mit leafnode verbunden. Warum die Group trotzdem, jedesmal wenn ein
Artikel zu leafnode gesendet wird, neu erzeugt wird ist mir unklar.

Wenn die oben genannte Option in der .gnus.el deaktiviert ist, ist das
nicht so. Weil nndraft:queue leer ist wird sie dann nicht angezeigt.

Meine Frage-
Entweder làßt es sich unterbinden, daß die Group /überhaupt/ erzeugt wird.
Oder sie kann von

(setq gnus-permanently-visible-groups ".*")
^^^ ".*|-nndraft:queue"?
ausgenommen werden.

Wolfgang
Irren ist menschlich.
Aber wenn man richtigen Mist bauen will,
braucht man dazu einen Computer.
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Waitzmann
06/03/2016 - 02:51 | Warnen spam
Wolfgang Bauer :
... (setq gnus-permanently-visible-groups ".*")

0: nndraft:queue

Meine Frage-
Entweder làßt es sich unterbinden, daß die Group /überhaupt/ erzeugt wird.



Das würde ich nicht tun. Wenn Du das tust, kann es eines Tages passieren,
dass Du nicht mitbekommst, wenn E‐Mail‐Nachrichten aus irgend einem Grund
nicht verschickt werden können. Ob es überhaupt geht, weiß ich nicht.

Oder sie kann von

(setq gnus-permanently-visible-groups ".*")
^^^ ".*|-nndraft:queue"?
ausgenommen werden.



".*" ist ein sogenannter regulàrer Ausdruck. In regulàren
Ausdrücken gibt es keine kompakte Art, „alles außer dieses“
auszudrücken. Es geht nur auf umstàndliche Weise:

(setq gnus-permanently-visible-groups
;; der folgende Bandwurm von regulaerem Ausdruck passt auf alle
;; Newsgroup-Namen auszer "nndraft:queue". Er stellt das "Gegenteil"
;; des regulaeren Ausdrucks "\\`nndraft:queue\\'" dar. Genau
;; genommen bedeutet er Folgendes:
;;
;; Damit ein Newsgroup-Name auf diesen Ausdruck passt, muss er die
;; folgenden Bedingungen erfüllen:
;;
;; Entweder: Er beginnt nicht mit einem "n"
;; Oder: Er beginnt mit einem "n". Dann folgt aber
;; Entweder: nichts mehr oder kein "n".
;; Oder: Es folgt ein "n". Dann folgt aber
;; Entweder: nichts mehr oder kein "d".
;; Oder: Es folgt ein "d". Dann folgt aber
;; Entweder: nichts mehr oder kein "r".
;; Oder: Es folgt ein "r". Dann folgt aber
;; ... und so weiter bis zum vorletzten Buchstaben,
;; dem "u":
;;
;; Es folgt ein "u". Dann folgt aber
;; Entweder: nichts mehr oder kein "e".
;; Oder: Es folgt ein "e". Dann folgt aber
;; noch mindestens ein weiteres Zeichen.
"\\`\\(?:\\'\\|[^n]\\|n\\(?:\\'\\|[^n]\\|n\\(?:\\'\\|[^d]\\|d\\(?:\\'\\|[^r]\\|r\\(?:\\'\\|[^a]\\|a\\(?:\\'\\|[^f]\\|f\\(?:\\'\\|[^t]\\|t\\(?:\\'\\|[^:]\\|:\\(?:\\'\\|[^q]\\|q\\(?:\\'\\|[^u]\\|u\\(?:\\'\\|[^e]\\|e\\(?:\\'\\|[^u]\\|u\\(?:\\'\\|[^e]\\|e.\\)\\)\\)\\)\\)\\)\\)\\)\\)\\)\\)\\)\\)")

Ähnliche fragen