no disc

28/10/2007 - 16:34 von Ralf Brinkmann | Report spam
Hallo Alle!

Mein teures, externes Standalone CD-Laufwerk von Micromega erkennt oft
selbstgebrannte CDs nicht und zeigt dann "no disc". Erst nach
mehrmaligem Öffnen und Schließen der Schublade und Drehen der Disc
klappt es dann manchmal. Na ja, ist vielleicht schon ein etwas àlteres
Semester und ein kleines Sensibelchen. Mit jedem billigen DVD-Player,
zum Beispiel von Xoro oder irgendwas von Aldi, klappt es problemlos.

Kann es an irgendwelchen Einstellungen in Feurio liegen (an den
Standardeinstellungen habe ich eigentlich nichts geàndert), dass
gekaufte CDs besser als selbst gebrannte abgespielt werden oder ist hier
eher was an den Rohlingen zu vermuten?

Anschlussfrage:

Da Feurio offenbar nicht mehr weiterentwickelt wird: Gibt es vielleicht
irgendein anderes Brennprogramm für Windows, dass die gleichen
Fàhigkeiten wie Feurio hat, insbesondere beim Zusammenstellen eigener
CDs und Ändern der Titelreihenfolge, Pausen zwischen den Titeln und so
weiter?

Gruß, Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
28/10/2007 - 17:41 | Warnen spam
Hallo Ralf!

Ralf Brinkmann schrieb:
Mein teures, externes Standalone CD-Laufwerk von Micromega erkennt oft
selbstgebrannte CDs nicht und zeigt dann "no disc". Erst nach
mehrmaligem Öffnen und Schließen der Schublade und Drehen der Disc
klappt es dann manchmal. Na ja, ist vielleicht schon ein etwas àlteres
Semester und ein kleines Sensibelchen. Mit jedem billigen DVD-Player,
zum Beispiel von Xoro oder irgendwas von Aldi, klappt es problemlos.

Kann es an irgendwelchen Einstellungen in Feurio liegen (an den
Standardeinstellungen habe ich eigentlich nichts geàndert), dass
gekaufte CDs besser als selbst gebrannte abgespielt werden oder ist hier
eher was an den Rohlingen zu vermuten?



Selbstgebrannte Scheiben reflektieren AFAIK das Licht schlechter als
gepresste, d.h. alte CD-Player sind dafuer nicht ausgelegt und wenn dann
noch der Laser aus Altersgruenden schwach wird...

Allerdings hat der relativ neue CD-Wechsler im Auto meines Bruders (ist
Teil des fest eingebauten Navi-Systems) auch Probleme mit
selbstgebrannten Scheiben. Mit Taiyo Yuden (TY) Rohlingen hat er dort
die wenigsten Probleme.
Ausserdem muss der Brenner die zum Rohling passende Schreibstrategie auf
Lager haben, sonst wird der Brand nicht so gut. D.h. du solltest eine
gute Brenner/Rohling-Kombi finden (Testmoeglichkeiten fuer
weitergehendere Tests als "Player X spielt Kombi Y besser ab als Kombi
Z" gibt's IIRC auch fuer Privatleute, wenn du ein paar EUR mehr als fuer
einen durchschnittlichen Brenner ausgibst) bzw. ggf. die Firmware des
Brenners updaten.

Anschlussfrage:

Da Feurio offenbar nicht mehr weiterentwickelt wird: Gibt es vielleicht
irgendein anderes Brennprogramm für Windows, dass die gleichen
Fàhigkeiten wie Feurio hat, insbesondere beim Zusammenstellen eigener
CDs und Ändern der Titelreihenfolge, Pausen zwischen den Titeln und so
weiter?



Keine Ahnung, weil ich das nicht brauche.

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen