Noch ein Perpetuum Mobile...

22/05/2010 - 01:54 von Mark | Report spam
Hallo,

...oder die Frage, warum dies Keines sein kann.

Lange Jahre ist es her und wir haben unter Freunden immer wieder
diskutiert und nie herausgefunden, warum es nicht funktionieren kann.

Die Idee war folgende: Man nehme die Kapilarkraefte(Adhaesion) des
Wassers um einen Hoehenunterschied des Wassers zu erzeugen.
So wie es bei der Baumwollschnur, die man von einem Gefaess zum
Blumentopf leitet, um damit die Blume waerend des Urlaubs feucht zu
halten, auch funktioniert.
Ok. Damit hat man den(einen) Hoehenunterschied gegen die
Erdanziehungskraft auch ueberwunden. Und schon ist klar, dass man diesen
zur Energiegewinnung ausnutzen kann.

So viel zur Idee. natuerlich muss das alles hermeyisch dicht aufgebaut
werden, damit kein Wasser verdunsten kann. Auch kann man eine
geeignetere Kombination aus Fluessigkeit und Transporttraeger finden.
Usw

Gruss
Mark
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf . K u s m i e r z
22/05/2010 - 02:48 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, Mark schrieb:

...oder die Frage, warum dies Keines



schreibt man klein...

sein kann.
Lange Jahre ist es her und wir haben unter Freunden immer wieder
diskutiert und nie herausgefunden, warum es nicht funktionieren kann.



Das ist aber trivial.

Die Idee war folgende: Man nehme die Kapilarkraefte(Adhaesion) des
Wassers um einen Hoehenunterschied des Wassers zu erzeugen.
So wie es bei der Baumwollschnur, die man von einem Gefaess zum
Blumentopf leitet, um damit die Blume waerend des Urlaubs feucht zu
halten, auch funktioniert.
Ok. Damit hat man den(einen) Hoehenunterschied gegen die
Erdanziehungskraft auch ueberwunden. Und schon ist klar, dass man diesen



nicht

zur Energiegewinnung ausnutzen kann.



denn dafür müßte sich das Wasser wieder abwàrts bewegen und seine
potentielle Energie dabei an irgendeinen Energiewandler abgeben, und
genau das geht nicht, weil die Kapillarkràfte das verhindern.

Und wenn man noch irgendwas mit Verdunstung usw. macht, dann muß man
entsprechend viel zusàtzliche Energie aufwenden.

So viel zur Idee. natuerlich muss das alles hermeyisch dicht aufgebaut
werden, damit kein Wasser verdunsten kann. Auch kann man eine
geeignetere Kombination aus Fluessigkeit und Transporttraeger finden.
Usw



Vergiß es.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen