Noch einmal zum Laufwerksproblem

17/10/2009 - 17:08 von Holger | Report spam
Ich bin hier ja nun reichlich rüde angeschnauzt worden, weil ich die
Ungeheuerlichkeit wagte, einem DVD-Laufwerk nachzusagen, nach dem
Einschalten müsse sich die Spindel für den Pickup und der Laufwerksmotor
für die DVD in Gang setzen.

Again: Ich wundere mich über die mangelhafte Fachkunde in dieser NG.
Tatsàchlich ist es so, man kann es auch selbst beobachten, daß das
Laufwerk die CD oder DVD in Drehungen versetzt und den Pickup auf Spur 0
schiebt, die innen liegt; im Gegensatz zur Diskette, wo sich die Spur 0
am àußeren Rand befindet. Auf diese Weise erfàhrt das Laufwerk, ob sich
überhaupt ein Datentràger im Laufwerk befindet, und falls ja, was denn
für einer. Ich wundere mich allerdings nicht wirklich. Wenn man per
Google nach der Software-Schnittstelle für optische Laufwerke sucht,
kriegt man leider nur "Trade" und "in den Warenkorb" zu lesen, schade.

Vielleicht sollte man sich, wenn man viel Zeit hat, mal die Quellen für
die DVD-Linux-Treiber ansehen und rückwàrts herausfingern, wie die
Kommunikation zwischen Laufwerk und Rechner aussieht. Ich sehe das
Informationsdefizit in diesem Bereich als Hauptursache für das
Kaffeesatzwissen hier, über das ich anfangs sehr überrascht gewesen bin.
Aber so kann ich hier ja niemandem wirklich einen Vorwurf machen. Man
reimt sich halt zusammen, was man für plausibel hàlt, sich selbst so
denkt und von anderen aufschnappt. Eine Lösung ist das allerdings nicht.

Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Hubert H.P. Wachter
17/10/2009 - 17:45 | Warnen spam
On Sat, 17 Oct 2009 17:08:15 +0200, Holger
wrote:

[...]
Man
reimt sich halt zusammen, was man für plausibel hàlt, sich selbst so
denkt und von anderen aufschnappt.



Seltsamer Ansatz.

Eine Lösung ist das allerdings nicht.



q.e.d.

Dein obiges Bedürfnis Dich der Welt mitzuteilen zeigt jedenfalls
überdeutlich, dass Du mit diesem Ansatz aus der Diskussion keinerlei
Erkenntnis ziehen konntest. Du solltest darum vielleicht einmal die
Methodik deiner Wissensbeschaffung und Auswertung überprüfen.

Im Übrigen hast zu inzwischen zu dieser Diskussion den 3. Thread
gestartet. Ich (und vermutlich auch der Rest der Teilnehmer in
d.c.h.l.b.) wàre Dir sehr verbunden, wenn Du eine angefangene
Diskussion in *einem* Thread abwickelst und nicht bei jedem grösseren
Luftholen oder neuen Tag einen neuen startest. Danke.

MfG,
Hubert

Ähnliche fragen