Noch mehr Spaß mit Bildröhren

01/03/2013 - 03:17 von Holger | Report spam
Liebe Leute,

wenn die eingebaute Entmagnetisierung zu schlapp für Magnetisierungen
der Lochmaske ist, wie kann man das Ding dennoch entmagnetisieren? Ich
dachte an eine größere Spule, die mit einem Wechselstrom betrieben wird,
der aber hoffentlich nicht die Sicherungen fliegen làßt. Hat mal jemand
eine solche Entmagnetisierspule gebaut? Oder weiß, wie man solch ein
Teil am sinnigsten dimensioniert?

Grüße, Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Müller
01/03/2013 - 05:20 | Warnen spam
"Holger" schrieb im Newsbeitrag
news:kgp333$e7j$
Liebe Leute,

wenn die eingebaute Entmagnetisierung zu schlapp für Magnetisierungen der
Lochmaske ist, wie kann man das Ding dennoch entmagnetisieren? Ich dachte
an eine größere Spule, die mit einem Wechselstrom betrieben wird, der aber
hoffentlich nicht die Sicherungen fliegen làßt. Hat mal jemand eine solche
Entmagnetisierspule gebaut? Oder weiß, wie man solch ein Teil am sinnigsten
dimensioniert?



Schmeiss doch mal dieses CRT Zeugs weg und kauf TFT, dann bist Du diese
Probleme los! Es gibt noch Indium! :-))
Ich habe mal so eine Spule ausgeliehen. Hatte so 40cm Durchmesser.
Selbstgenaut vom entsprechenden Televisor-Hàndler. Mit einer Taste gleich an
der Spule zum praktischen Einschalten. Wieviel Draht da drauf ist, weiss ich
nicht, aber Dauerbetrieb ist nicht.
Vor den TV halten, Taste drücken, und mit kreisförmigen Bewegungen langsam
entfernen, auf ein paar Meter, fertig!

Grüße, Holger



Gruss Chregu

Ähnliche fragen