Nokia Handy Dateisystem Zugriff

19/07/2009 - 09:34 von Dominic Valerie Casare | Report spam
Hallo zusammen,

eigentlich hatte ich mir das ganz einfach vorgestellt: USB-Kabel
einstecken, der Flash-Speicher auf dem Handy wird (hoffentlich) als
Massenspeichergeraet identifiziert und ein Konqueror-Fenster oeffnet
sich.

Nun, das lief dann doch etwas anders... und nach einigem Hick-Hack habe
ich jetzt zumindest Zugriff auf das Nokia ueber eine serielle
USB-Verbindung, mittels einer Software namens gammu/wammu (wammu ist
das GUI-Frontend fuer ersteres). Damit laesst sich schon allerhand
anfangen, nur leider ist der Punkt, der mir besonders wichtig war,
naemlich der Zugriff auf das Filesystem, eher umstaendlich, weil im
wammu (noch?) nicht richtig realisiert (gammu bietet die Funktionalitaet
nur auf der konsole mittels einiger kryptischer Kommandos).

Frage: Gibt es dafuer etwas komfortableres, also hat hier vllt jemand
Erfahrung in der Richtung? Ich moechte nur hin und wieder mal ein paar
Bilder vom Handy auf den Rechner holen, wenn moeglich aber auf die
bequeme Art via Dateimanager.

Ausser gammu/wammu habe ich bisher noch zwei aehnliche Programme
angetestet (und mangels gesuchter Funktionalitaet verworfen): (x)gnokii
und kmobiletools. Fuer weiterfuehrende, sachdienliche Hinweise waere ich
dankbar. Das Handy ist btw nichts besonderes, ein 7360, verbunden ueber
ein CA-42 Kabel welches vom Modul pl2303 von Haus aus (allerdings erst
nach haendischem Laden) unterstuetzt wird.

TIA,
Dominic
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Premer
19/07/2009 - 13:35 | Warnen spam
* [Sonntag, 19. Juli 2009 09:34/alt.linux.suse] Dominic Valerie Casare:

Hallo zusammen,



Hallo Dominic,

eigentlich hatte ich mir das ganz einfach vorgestellt: USB-Kabel
einstecken, der Flash-Speicher auf dem Handy wird (hoffentlich) als
Massenspeichergeraet identifiziert und ein Konqueror-Fenster oeffnet
sich.

Nun, das lief dann doch etwas anders... [...]


[gammu/wammu]
[(x)gnokii und kmobiletools.]

Tja.
Ich hab genau die gleichen Erfahrungen bzgl. der Handy-Unterstützung mit
Linux gemacht wie du. Auch ein aktuelles LG-Handy.
Getestet mit Bluetooth sowie auch mit Kabel.
Und auch mit obig genannten Programmen.

Mein trauriges Fazit:
Unter Linux steckt der Support für Handys leider noch voll in den
Kinderschuhen.
Ich habe das dann mit Linux abgehakt und mache das einwandfrei unter Windows
XP Pro und zwar mit der von LG mitgelieferten Software. Das klappt sowohl
mit BT als auch mit Kabel einwandfrei.

Achja: damalige Linux-Tests von mir liefen sowohl mit openSUSE 11.0_64 als
auch mit Ubuntu 8.04_32.

Uwe
System: VAIO Intel Core2 Duo T8100
OS : sidux 2009-01 Ουρανός - kde-full - (200902151348)
Kernel: Linux 2.6.30-1.slh.4-sidux-amd64

Ähnliche fragen