Nokia N97 ohne Wow-Effekt...

30/07/2009 - 09:34 von Urs | Report spam
Hier noch ein paar Zitate aus dem NZZ-Artikel zum N97, betitelt "Warten
auf den 'Wow'-Effekt",
vom 24. Juli 2009, Autor: S. Betschon (SB):


"Nokia muss sich fühlen wie ein Musterschüler, der immer alles richtig
gemacht und jede Prüfung mit Bravour bestanden hat, der von den Lehrern
gefördert, von den Mitschülern respektiert wird, nun aber plötzlich ins
Abseits geraten ist. Der Lehrer weicht seinem Blick aus, làsst lieber
andere Schüler zu Wort kommen. Die Mitschüler meiden ihn, ihre
Aufmerksamkeit gilt einem neuen Schüler, der sofort als Primus verehrt
wird, obwohl er immer wieder durch Fehler auffàllt. Was auch immer der
einstige Klassenbeste tut, um seine Überlegenheit zu demonstrieren, er
wird nicht beachtet, erntet von den Lehrern und den Mitschülern
bestenfalls mitleidige Blicke."

(...)

"Seit Nokia 1992 sein erstes Handy auf den Markt gebracht hat, dominiert
die finnische Firma dieses Geschàft. Nokia ist in jedem Marktsegment mit
klarem Abstand Marktführer."

(...)

Und doch wird mittlerweile Apple vielerorts als Branchenführer
wahrgenommen, viele Rezensenten scheinen nur noch zwei Arten von Handys
unterscheiden zu können: iPhones und iPhone-Killer. Nokia hat in beiden
Sparten nichts zu bieten."

(...)


Ende vergangenen Jahres hat Nokia mit dem Modell N97 nicht nur ein neues
Handy, sondern - laut Medienmitteilung - den «leistungsfàhigsten mobilen
Computer, den es gibt» angekündigt. Seit Juli gibt es dieses Geràt zu
kaufen. Der Funktionsumfang ist riesig, das knapp 150 Gramm schwere N97
bietet alles, was derzeit von einem Handy erwartet werden kann.

(...)

Der Funktionsumfang des N97 ist riesig, trotzdem erhielt das Geràt von
den vielen Rezensenten miserable Noten. Aus eigener Anschauung können
wir die Kritik teilweise nachvollziehen: Ja, die Tastatur ist schwierig
zu bedienen, weil der Finger nicht spüren kann, wo eine Taste aufhört
und die nàchste beginnt; ja, der berührungsempfindliche Bildschirm ist
nicht sehr sensibel; und ja, die Benutzeroberflàche ist verwirrend."

(...)

"Das N97 bietet vielen vieles, aber niemandem alles. Es bietet viel
Technik, viele Funktionen, aber es pràsentiert sich nicht als ein Geràt
aus einem Guss, es hat keine Persönlichkeit, keine Seele. Es fehlt, wie
es der auf Unterhaltungselektronik spezialisierte Internet-Dienst
«Engadget» formuliert hat, der «Wow»-Effekt. Es ist wie ein
Musterschüler, der stets die richtige, aber nie eine schlagfertige,
überraschende Antwort zu bieten hat."


So weit, so schlecht... Psion hatte eine Seele!

Psionara, Urs
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Ausserstorfer
30/07/2009 - 19:23 | Warnen spam
In dem Posting <h4rieu$2r09$
Urs hat uns offenbart:

[snip]

"Das N97 bietet vielen vieles, aber niemandem alles. Es bietet viel
Technik, viele Funktionen, aber es pràsentiert sich nicht als ein Geràt
aus einem Guss, es hat keine Persönlichkeit, keine Seele. Es fehlt, wie
es der auf Unterhaltungselektronik spezialisierte Internet-Dienst
«Engadget» formuliert hat, der «Wow»-Effekt.



[snip]

[...]

Pow-Wow, so sehen Innovationen aus! Ich komm kaum aus dem Staunen und
Schwàrmen raus, denn das erste ARM Netbook ist endlich da, heisst
Touchbook und ist von alwaysinnovating. Man kann wohl davon ausgehen,
daß es auf der CeBIT gezeigt werden wird, da zumindest schon
Vorbestellungen möglich sind, die in den USA etwa im Juni oder Juli
ausgeführt werden sollen.

[usw.]

Quelle:

http://www.netbooknews.de/2556/touc...uigkeiten/

E-Mail: bavariasound [ at ] chiemgau-net [ point] de
PGP (key): http://home.chiemgau-net.de/aussers...ontakt/key
Web: http://home.chiemgau-net.de/ausserstorfer/

Ähnliche fragen