Note ohne wechselbarem Akku ...

18/07/2015 - 12:42 von Matthias Gerds | Report spam
Hallo!

Habe Gerüchte und Leaks mitbekommen, wonach das neue Galaxy Note 4 keinen
wechselbaren Akku mehr haben wird. Wenn das die Wahrheit sein sollte - und
danach sieht es aus - dann war's das für mich mit Samsung. Gerade die
wechselbaren Akkus, einsteckbaren SD-Karten etc. waren herausragende
Merkmale der Samsung-Teile für mich. Sch.. auf die schicke (?) hintere
Oberflàche.

Schon mal auf 'nem Camping-Urlaub gewesen mit so einem iPhone? Da muss man
tonnenschwere 'Powerbanks' o.à. mitschleppen (die auch gerne kaputtgehen),
wàhrend beim Note 4 ein paar Ersatzakkus reichen mit unabhàngiger
Ladeschale. Da muss man noch nicht mal aufpassen, dass das Handy beim Laden
geklaut wird.

Abseits davon gefallen mir die neuen S6-Teile auch garnicht. Das schönste
Handy bisher mit wechselbarem Akku ist/war das Alpha, leider mit einer zu
schwachen Bildschirmauflösung. Auch die A-Serie ist hübsch, aber leider auch
mit schwacher Bildschirmauflösung und nicht wechselbarem Akku.

Finde die machen in letzter Zeit alles falsch, vor allem, dass sie sich an
den Apple-Dingern orientieren und nur nach dem mehr Umsatz schielen. Weniger
(und qualitativ besser) ist mehr, das macht Apple richtig.

Orientiere mich (als Linux-User fast von Beginn an) jetzt nach Fairphone
(alles austauschbar) und/oder Jolla.

Was ist Eure Meinung? Soll kein Trollversuch sein. Musste mir das nur mal
von der Seele schreiben.

MG

Zufriedener Note4-Nutzer
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Gerds
01/01/1970 - 01:00 | Warnen spam
Jörg Tewes Wrote in message:
Matthias Gerds schrieb:
Hallo!

Habe Gerüchte und Leaks mitbekommen, wonach das neue Galaxy Note 4
keinen wechselbaren Akku mehr haben wird.



Wieso haben wird? Das Galaxy Note 4 hat einen Wechselakku. Schließlich
gibts das Teil schon seit über 6 Monaten. Du meinst sicherlich das Note 5?



Oh, ja stimmt. Das N4 habe ich ja.

Wenn das die Wahrheit sein sollte - und danach sieht es aus - dann
war's das für mich mit Samsung. Gerade die wechselbaren Akkus,
einsteckbaren SD-Karten etc. waren herausragende Merkmale der
Samsung-Teile für mich. Sch.. auf die schicke (?) hintere
Oberflàche.



Du gehörst wohl zu einer zu kleinen Minderheit, allerdings ist diese
wohl bei allen Handy Nutzern zu klein die Minderheit. Wechselakkus
scheint bei neuen Top Geràten auszusterben.

Schon mal auf 'nem Camping-Urlaub gewesen mit so einem iPhone? Da
muss man tonnenschwere 'Powerbanks' o.à. mitschleppen (die auch gerne
kaputtgehen), wàhrend beim Note 4 ein paar Ersatzakkus reichen mit
unabhàngiger Ladeschale. Da muss man noch nicht mal aufpassen, dass
das Handy beim Laden geklaut wird.



Ein paar Ersatzakkus wiegen allerdings auch nicht deutlich weniger als
eine 10.000er Powerbank. Und der Zwang zum ausschalten entfàllt auch.



Doch doch, Und man muss ja auch nur jeweils einen zusàtzlichen
Akku mitnehmen, der dritte kann in der Zwischenzeit in der
Unterkunft oder im Auto per Extra-Ladeschale geladen
werden.

Finde die machen in letzter Zeit alles falsch, vor allem, dass sie
sich an den Apple-Dingern orientieren und nur nach dem mehr Umsatz
schielen. Weniger (und qualitativ besser) ist mehr, das macht Apple
richtig.



Naja zahlenmàßig verkaufen sich die S6 Geràte aber gut, wenn auch der
Gewinn auf der Strecke bleibt. Soviel können sie also nicht falsch machen.

Orientiere mich (als Linux-User fast von Beginn an) jetzt nach
Fairphone (alles austauschbar) und/oder Jolla.



Ja Billig Smartphones gibts auch weiterhin mit austauschbaren weil
billig Akkus.



Absurd, wo die doch i.d.R. weniger Strom brauchen ...

M:


Android 5.0.1

Ähnliche fragen