Notebook-Akku

08/04/2010 - 20:05 von Joachim Weber | Report spam
Hallo,

da mein Notebook im Akkubetrieb nicht mehr so will (ca. 10min),
und die Ladezustandsanzeige am Akku nur noch eine von fünf LED
bei voller Ladung anzeigt, habe ich mal den Akku geöffnet und die
Zellen nachgemessen. Acht Stück sind verbaut, immer zwei parallel,
und die dann in Reihe. Nun haben alle Zellen 4,0 -4,2 Volt, und
weils sowieso defekt ist mal den Kurzschluss-Strom gemessen. Alle
Zellenpaare brachten ein 20A DMM zum überlauf.
Müsste ein Akku mit diesen Messwerten nicht noch OK sein?
Oder kanns an der Elektronik im Akku liegen die den Zellenzustand
falsch interpretiert?
Was meint Ihr dazu?

Gruß
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Fittig
08/04/2010 - 20:10 | Warnen spam
Joachim Weber schrieb:

Hallo,

da mein Notebook im Akkubetrieb nicht mehr so will (ca. 10min),
und die Ladezustandsanzeige am Akku nur noch eine von fünf LED
bei voller Ladung anzeigt, habe ich mal den Akku geöffnet und die
Zellen nachgemessen. Acht Stück sind verbaut, immer zwei parallel,
und die dann in Reihe. Nun haben alle Zellen 4,0 -4,2 Volt, und
weils sowieso defekt ist mal den Kurzschluss-Strom gemessen.
Alle Zellenpaare brachten ein 20A DMM zum überlauf.



Oh Hilfe - ein DAU! Sei froh, dass dir die Zellen nicht um die Ohren
geflogen sind!

Unglaublich, was manche Leute für Ideen haben!

Müsste ein Akku mit diesen Messwerten nicht noch OK sein?



Was nützt es, wenn die Zellen ok sind und die Steuerungselektronik
einen Schuss hat?

Oder kanns an der Elektronik im Akku liegen die den Zellenzustand
falsch interpretiert?



klar - daran wird es wohl liegen

Was meint Ihr dazu?



Finger weg bevor du alles kaputt machst. Gib den Akku einem
Modellbauer, der sich mit so was auskennt. Im nàchsten Modellbaushop
fragen. Der prüft und làdt dir die Zellen einzeln. Sofern noch
machbar.

Ähnliche fragen