Notebook oder Desktop-PC?

16/02/2011 - 20:02 von Ch. Hanisch | Report spam
Hallo,

mein Notebook MEDION MD 96380 hat den Geist aufgegeben (Grafikkarte).
Der Techniker meint, eine Reparatur lohne sich nicht, da das Problem
immer wieder auftreten könnte. Bei Notebooks àlter als drei Jahre gleich
welcher Marke - stimmt das?

Jetzt stehe ich vor dem Problem, mir einen neuen Rechner zu kaufen.
Was ist Eure Empfehlung.
a) Notebook, welche Marke?
b) Desktop-Tower-PC, welche Marke?

Er müßte meine auf externen Festplatten installierten Linux-Systeme
problemlos annehmen.
Also wohl NVIDIA-Karte und zum alten MD 96380 passende Soundkarte.

Bin für jeden Hinweis und jede Erfahrung dankbar.

Gruß
Ch. Hanisch
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Springer
16/02/2011 - 20:12 | Warnen spam
Ch. Hanisch wrote:
mein Notebook MEDION MD 96380 hat den Geist aufgegeben
(Grafikkarte). Der Techniker meint, eine Reparatur lohne sich
nicht, da das Problem immer wieder auftreten könnte. Bei Notebooks
àlter als drei Jahre gleich welcher Marke - stimmt das?



Natuerlich kann alles wieder kaputt gehen...aber das aelteste
notebook hier im taeglichen Einsatz ist 8 Jahre alt.

Es kommt allerding darauf an, wie der sonstige Zustand des Geraets
ist, und was die Reperatur kosten wuerde. Das Risiko ist weniger,
dass das ersetzte Teil wieder kaputt geht, als dass etwas anderes
ausfaellt. Der wirtschaftliche Totalschade liegt da schnell vor.


Was ist Eure Empfehlung. a) Notebook, welche Marke? b)
Desktop-Tower-PC



Das sind so unterschiedliche Geraete, dass sich die Frage stellt:
was brauchst Du? Ein Tower wird immer billiger und modularer sein
als ein aehnlich leistungsstarkes notebook, dazu ausbaubar. Dafuer
halt ein Geraet an einem relativ festen Platz.


MfG/Best regards
helmut springer panta rhei

Ähnliche fragen