Notebook ohne XP-CD-ROM's

29/09/2007 - 20:58 von Torsten Siemer | Report spam
Nabend NG,

Kennt jemand einen Gerichtsbeschluß der den Hersteller/Vertreiber von
PC-Systemen/Notebooks in die Pflicht ruft die Recovery-Version von WinXP
auch kostenfrei als CD-ROM an den Kunden auszugeben?

Hintergrund:
Mein Acer Aspire 5611 WLMi wurde lediglich vorinstalliert und làsst sich mit
einem Acer-eigenen Tool aus einer versteckten Partition zurückspielen.

Ich war/bin der Meinung, daß es schon zu WinME-Zeiten dazu eine BGH-Urteil
gab.
Acer verlangt für eine Nachbestellung der CD-ROM's eine "Eidesstattliche
Versicherung" (die ich gern bereit bin abzugeben) und für mich völlig
überzogene 50Euro Bearbeitunggebühr.
Mir ist klar, daß man mit dem Acer-Tool auch eine DVD/CD-ROM erstellen kann,
welches aber nicht in meinem Sinne ist, da ich ja wohl die WinXP-Version
"mitgekauft" habe mit dem Notebook.

Also, ich zàhle jetzt mal auf eure Meinungen/Erfahrungen/Hinweise...

Gruß
Torsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg Ackermann
29/09/2007 - 22:22 | Warnen spam
Hallo Torsten,

Torsten Siemer meinte:

Ich war/bin der Meinung, daß es schon zu WinME-Zeiten dazu eine
BGH-Urteil gab.
Acer verlangt für eine Nachbestellung der CD-ROM's eine
"Eidesstattliche Versicherung" (die ich gern bereit bin abzugeben)
und für mich völlig überzogene 50Euro Bearbeitunggebühr.
Mir ist klar, daß man mit dem Acer-Tool auch eine DVD/CD-ROM
erstellen kann, welches aber nicht in meinem Sinne ist, da ich ja
wohl die WinXP-Version "mitgekauft" habe mit dem Notebook.

Also, ich zàhle jetzt mal auf eure Meinungen/Erfahrungen/Hinweise...



Nur eine Meinung...
You get what you pay for.

Gruß

Ähnliche fragen