Notebook schaltet sich dauernd im Betrieb aus

01/02/2009 - 13:13 von Jens Riedel | Report spam
Hallo,

seit einer Woche habe ich bei meinem IBM T42 Notebook folgendes Problem:

Es begann damit, dass es mitten beim Schreiben einer email plötzlich der
LCD-Bildschirm schwarz wurde, die Festplatte lief aber laut LED und
Geràusch fleißig weiter... ich konnte den Bildschirm weder durch
mausbewegungen noch durch Funktionstasten (Bildschirm aus, Standby etc.)
wieder aktivieren und musste den Rechner durch Gedrückthalten des
Einschaltknopfs ausschalten. Das Notebook hing dabei die ganze Zeit am
Netzkabel.
Nach erneutem Hochfahren trat das Problem nach bereits 2 Minuten wieder auf.
Ich habe den Laptop dann an einen externen Monitor angeschlossen und nur
mit Akku betrieben, diesmal hielt es dann ca. 15 Minuten, bis er wieder
ausging (bzw. der Bildschirm dunkel wurde).

am nàchsten Tag im Büro versuchte ich es dann in der Dockingstation,
auch hier war nach 30 Minuten Feierabend.
Als ich dann aber auf Anraten eines Kollegen den Akku rausgenommen habe,
lief der Laptop in der Dockingstation die nàchsten 7 Stunden wunderbar,
so dass ich gedacht habe, das Problem (defekter Akku) gefunden zu haben.

allerdings passiert das Abschalten nun weiterhin, wenn ich den Rechner
ohne Akku nur per Netzkabel (also ohne Dockingstation) betreibe... auch
wenn ich den LCD-Bildschirm ausmache und nur über externen Monitor gucke.

Hat jemand eine Idee, was hier das Problem sein könnte?

Danke und Gruß
Jens
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Schoenbeck
01/02/2009 - 14:18 | Warnen spam
Hallo Jens,

Jens Riedel schrieb:

Hat jemand eine Idee, was hier das Problem sein könnte?



Das riecht nach Wàrmefehler.

Gruß Martin
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Ähnliche fragen