Forums Neueste Beiträge
 

Notfallpartition statt Poldi-CD

06/11/2007 - 09:17 von Klaus-Peter Friedl | Report spam
Um nicht immer die Leopold Original-CD mitschleppen zu müssen (z.B. für
total restore mit Time Machine), möchte ich sie mir auf eine 10 GB
Partition des MacBooks klonen (insgesamt 250 GB, Arbeitspartition 160 GB).

Dazu habe ich erst mit dem Festplatten-Dienstprogramm aus dem
Arbeitssystem ein Image.cdr von der Original-CD gemacht.
Dann das Image gemountet und mit asr auf die 10 GB Partition kopiert.

Ich war der Meinung, damit ein bootfàhiges Volume zu erhalten.
Beim Neustart mit der opt-Taste musste ich feststellen, dass dem leider
nicht so ist.

Wo liegt mein Fehler?
Für jeden Wink mit dem Zaunpfahl wàre ich dankbar.

:: kpf
 

Lesen sie die antworten

#1 spam_od
06/11/2007 - 17:09 | Warnen spam
Klaus-Peter Friedl wrote:

Um nicht immer die Leopold Original-CD mitschleppen zu müssen



Ich hatte mir eine kurze Anleitung von Thomas Kaiser für alle Fàlle
aufgehoben:



Oder man nimmt eben eine kleine Festplattenpartition (bisserl größer als
das, was die Installations-DVD vorgibt, zu sein). Und dann wie gehabt
mit dem Festplatten-Dienstprogramm:

* DVD mounten

* Im Festplatten-Dienstprogramm _das Volume_ anklicksen

* "Wiederherstellen" anwàhlen

* Auf Zielpartition klonen unter Aktivierung von "Zielmedium löschen"
(sorgt für 1:1 Kopie im Block-Copy-Modus)

Et voilà: Bootfàhige Partition.



Gruß
Oliver

Ähnliche fragen