Notfallszenario (passend zum heruntergefallenen Powerbook)

07/11/2007 - 07:57 von Ralf Wenzel | Report spam
Moin moin nochmal,

passend zu meinem Thread von nebenan: Wie könnte ein Notfallszenario
aussehen, wenn Leopard ausgereift genug ist um es produktiv
einzusetzen, wenn sowohl meine Freundin und ich ein MacBook hàtten und
eines davon herunterfallen würde?

Ich stelle mir folgendes vor: Meine Freundin [1] schmeißt ihr MB
runter [2], das Geràt ist nicht mehr benutzbar (ob die Platte kaputt
ist oder nur das Display, soll hier erstmal keine Rolle spielen). Sie
hat aber TM und eine ext. USB- oder FW-Platte, die genau für solche
Fàlle in der Ecke liegt und komplett leer ist.

Kann man auf diese Weise dafür sorgen, dass sie

1. auf der externen Platte ihre Daten per TM wiederherstellen (unter
Zuhilfenahme MEINES Rechners, ihrer ist ja kaputt)

2. die Platte zeitweise an meinen Rechner anschließen (um sie so zu
verwenden wie die interne in ihrem Rechner, wenn der noch tàte)

kann, um die Ausfallzeit wàhrend Reparatur/Neuanschaffung ertràglich
zu gestalten? Gibt es da nicht Probleme mit den Zugriffsrechten? Wie
kann man vorsorgen, um die zu umgehen?


Danke


Ralf

[1] Mir fàllt ganz bestimmt nie wieder ein Laptop runter. Definitiv!

[2] Alternativ schmeißt sie es nicht runter, sondern im Zuge eines
Streites nach mir, weil kein Porzellan griffbereit ist -- das ist die
Variante für die, die mich nicht leiden können *lach
 

Lesen sie die antworten

#1 Hannes Gnad
07/11/2007 - 10:06 | Warnen spam
Ralf Wenzel wrote:

Hallo!

Ich stelle mir folgendes vor: Meine Freundin [1] schmeißt ihr MB
runter [2], das Geràt ist nicht mehr benutzbar (ob die Platte kaputt
ist oder nur das Display, soll hier erstmal keine Rolle spielen). Sie
hat aber TM und eine ext. USB- oder FW-Platte, die genau für solche
Fàlle in der Ecke liegt und komplett leer ist.

Kann man auf diese Weise dafür sorgen, dass sie

1. auf der externen Platte ihre Daten per TM wiederherstellen (unter
Zuhilfenahme MEINES Rechners, ihrer ist ja kaputt)



Ja, das geht. Mit der Leo-Scheibe Deine Maschine booten (auf
der muß halt Leo laufen können), und dann den Leo-Installer
"das System" vom TM-Volume auf eine beliebige Platte in/an
Deiner Maschine wieder herstellen lassen.


2. die Platte zeitweise an meinen Rechner anschließen (um sie so zu
verwenden wie die interne in ihrem Rechner, wenn der noch tàte)



Nope. TM-Volumes sind keine bootfàhigen Systeme.


Danke



Bitte sehr.


[1] Mir fàllt ganz bestimmt nie wieder ein Laptop runter. Definitiv!



Ha!


Beste Gruesse, Hannes Gnad
Apple Distinguished Professional http://www.apfelwerk.de/
** Mac OS X 10.5 Leopard - ab 26. Oktober 2007 - http://www.apple.de/ **

Ähnliche fragen