Notrufsender (Funkarmband) mit GSM-Basisstation?

16/03/2010 - 10:31 von Roman Schreiber | Report spam
Hallo,

es gibt bei uns in Österreich über das Rote Kreuz ein Funk-Armband, welches
über eine Basistation, die über einen analogen Festnetzanschluß (bei uns
nennt man das "POTS", Plain Old Telephone System) beim Roten Kreuz einwàhlt,
einen Alarm auslöst. Die Basisstation, ein Netz- und Akkusgespeistes Kastl,
hat einen Lautsprecher und ein Mikrofon, womit ein Mitarbeiter des Roten
Kreuzes nach Abheben in den Raum hineinrufen und versuchen kann, die Person,
die am Funkarmband den Knopf gedrückt hat, zu erreichen. Falls dies
mißlingt, fàhrt die Rettung zur Wohnung und sperrt sie mit dem hinterlegten
Schlüssel auf. Ich gehe davon aus, daß es so eine Einrichtung auch in
Deutschland gibt. Da meine Mutter keinen Festzanschluß mehr besitzt und auch
nicht mehr anmelden möchte, stellt sich die Frage, ob es so ein System auch
mit GSM-Wahlmodul in der Basisstation gibt. Es würde mir reichen, wenn das
GSM-Modul nacheinander 3 verschiedene Rufnummern (Mobiltelefone) von uns
Angehörigen anwàhlt, und das Modul dann bei Abheben der angewàhlten
Gegenstelle auf Freisprechen schaltet zum erwàhnten Ruf in den Raum.

Hat jemand eine Ahnung, ob es sowas gibt? Oder muß ich schon wieder alles
selbst bauen.

Danke
Roman
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
16/03/2010 - 10:36 | Warnen spam
On Tue, 16 Mar 2010 10:31:15 +0100, "Roman Schreiber"
wrote:

Hallo,

es gibt bei uns in Österreich über das Rote Kreuz ein Funk-Armband, welches
über eine Basistation, die über einen analogen Festnetzanschluß (bei uns
nennt man das "POTS", Plain Old Telephone System) beim Roten Kreuz einwàhlt,
einen Alarm auslöst. Die Basisstation, ein Netz- und Akkusgespeistes Kastl,
hat einen Lautsprecher und ein Mikrofon, womit ein Mitarbeiter des Roten
Kreuzes nach Abheben in den Raum hineinrufen und versuchen kann, die Person,
die am Funkarmband den Knopf gedrückt hat, zu erreichen. Falls dies
mißlingt, fàhrt die Rettung zur Wohnung und sperrt sie mit dem hinterlegten
Schlüssel auf. Ich gehe davon aus, daß es so eine Einrichtung auch in
Deutschland gibt. Da meine Mutter keinen Festzanschluß mehr besitzt und auch
nicht mehr anmelden möchte, stellt sich die Frage, ob es so ein System auch
mit GSM-Wahlmodul in der Basisstation gibt. Es würde mir reichen, wenn das
GSM-Modul nacheinander 3 verschiedene Rufnummern (Mobiltelefone) von uns
Angehörigen anwàhlt, und das Modul dann bei Abheben der angewàhlten
Gegenstelle auf Freisprechen schaltet zum erwàhnten Ruf in den Raum.

Hat jemand eine Ahnung, ob es sowas gibt? Oder muß ich schon wieder alles
selbst bauen.

Danke
Roman



Schau in den aktuellen PEARL Katalog.

w.

Ähnliche fragen