nslookup vs. ping (und andere Programme)

22/06/2010 - 09:17 von Puerstinger Josef | Report spam
Hallo,

Ich habe zur Zeit folgendes interessanter Problem:

Im lokalen Netzwerk befindet sich ein Mailserver mit dem Namen "mail"
und der IP-Adresse 192.168.16.102.

Auf dem Linux-Rechner liefert nslookup folgendes:

-
joe@joe-ubuntu:~$ nslookup mail
Server: 192.168.16.254
Address: 192.168.16.254#53

Name: mail
Address: 192.168.16.102
-

Wenn ich hingegen den Mailserver anpingen will, kommt:

-
joe@joe-ubuntu:~$ ping mail
ping: unknown host mail
-

Auch andere Programme koennen auf "mail" nicht zugreifen, haben aber
keinerlei Probleme, wenn man anstatt des hostname die IP-Adresse angibt.

Wie kommt es, dass zwar nslookup die IP richtig aufloesen kann, andere
Programme aber daran scheitern?

Josef
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Schenk
22/06/2010 - 09:34 | Warnen spam
Puerstinger Josef wrote:
Hallo,

Ich habe zur Zeit folgendes interessanter Problem:

Im lokalen Netzwerk befindet sich ein Mailserver mit dem Namen "mail"
und der IP-Adresse 192.168.16.102.

Auf dem Linux-Rechner liefert nslookup folgendes:

-
:~$ nslookup mail
Server: 192.168.16.254
Address: 192.168.16.254#53

Name: mail
Address: 192.168.16.102
-

Wenn ich hingegen den Mailserver anpingen will, kommt:

-
:~$ ping mail
ping: unknown host mail
-

Auch andere Programme koennen auf "mail" nicht zugreifen, haben aber
keinerlei Probleme, wenn man anstatt des hostname die IP-Adresse angibt.

Wie kommt es, dass zwar nslookup die IP richtig aufloesen kann, andere
Programme aber daran scheitern?



Wenn ich mich nicht irre gibt es in der entsprechenden API die für die
Namensauflösung genutzt wird unterschiedliche Möglichkeiten die man aufrufen
kann. Wenn nun nslookup eine andere Methode nutzt als ping könnte obiger
Effekt auftreten.

Fragen:
-làuft im lokalen Netz ein DNS?
-was steht in der /etc/hosts Datei des Rechners von dem aus getestet wurde
-làuft auf diesem Rechner möglicherweise ein DNS-Cache?
-ist IPv6 aktiviert? (ich meine mich an einen Fall zu erinnern bei dem es
bei debian-basierten Distributionen bei aktiviertem IPv6 zu einem geànderten
Verhalten bei der Namensauflösung kam - hatte das aber auch nur im Usenet
mitgelesen und nicht selbst überprüft)

cu,
Manfred

| Manfred Schenk | born between RFC638 and RFC640
| PGP-Keys unter |
| http://www.ZEROByte.de/pgp/ | WWW: http://www.ZEROByte.de/

Ähnliche fragen