NTFS auf USB Stick

23/08/2007 - 15:26 von Rudolf Meier | Report spam
Hallo

Ich hab mal gehört, man könne unter XP USB-Sticks mit NTFS formatieren (über
das Kommandozeilentool). Ich nehme mal an, das geht unter Vista auch noch.
Aber jetzt meine Frage... gibt es irgendwelche Gründe, die dagegen sprechen
würden, einen USB Stick mit NTFS zu formatieren? Ich würde das gerne machen,
damit ich EFS verwenden kann. Oder gibt's hier irgendwelche Probleme, die
auftreten könnten?? Wieso ist das eigentlich von Windows nicht Grundsàtzlich
unterstützt? Früher hat man ja auch 2 GB Festplatten mit NTFS formatiert...
wieso also heute die USB Sticks nicht?

danke
MR - Rudolf Meier
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas D.
23/08/2007 - 15:41 | Warnen spam
Rudolf Meier schrieb:

Wieso ist das eigentlich von Windows nicht Grundsàtzlich unterstützt?
Früher hat man ja auch 2 GB Festplatten mit NTFS formatiert... wieso
also heute die USB Sticks nicht?



Wie kommst du darauf, dass das unter Windows nicht grundsàtzlich
unterstützt sei? Der "Formatieren"-Dialog bietet mir auch das
NTFS-Dateisystem zur Auswahl an.


Aber jetzt meine Frage... gibt es irgendwelche Gründe, die dagegen
sprechen würden, einen USB Stick mit NTFS zu formatieren?



Dir sollte bewusst sein, dass der Stick dann nur bei Systemen gelesen
werden kann, die das NTFS-Dateisystem kennen.

Wenn du die Daten dort aber eh per EFS schützen willst, bist du dir darüber
hoffentlich bewusst und kannst mit der Einschrànkung leben.


Tipp:
EFS schrànkt dich ein. Du wirst entweder das Zertifikat auf allen Rechnern
wo du auf die Daten zugreifen willst, importieren müssen oder kannst die
Daten dort nicht nutzen. Hier empfehle ich TrueCrypt Portable.


Grüße,
Thomas

Ähnliche fragen