NTFS Berechtigungen in Windows 2008

08/01/2010 - 09:12 von Hans-Jörg Teubner | Report spam
Hallo NG,

vorhanden ist ein Windows Storage Server 2008
Folgendes Verhalten tritt bei mir auf:
1)
Wenn ich einen neuen Ordner erstelle hat dieser Ordner in den
Sicherheitseinstellungen mein Konto mit Vollberechtigung aufgeführt. Dieses
gilt nur für diesen Ordner und wird nicht vererbt.
2)
wenn ich eine Freigabe für einen Ordner erzeuge, werden die Berechtigungen,
die ich in der Freigabe bestimmten Benutzern und Gruppen zuordne, impliziet
als NTFS Berechtigungen in den Sicherheitseinstellungen eingetragen.

Das steht im Widerspruch zu Technet :

http://technet.microsoft.com/de-de/...y/cc754178(WS.10).aspx
"Freigabeberechtigungen und NTFS-Berechtigungen sind insofern unabhàngig
voneinander, als dass sie sich nicht gegenseitig àndern"


Ich möchte das NTFS - Verhalten, dass mir aus Windows Server 2003 bekannt
ist,
nàmlich dass ich alle Berechtigungen expliziet eintragen muß, erreichen.
und das Verhalten, welches in Punkt 1 und 2 beschrieben ist, nicht haben.

Was kann ich da tun?

Grüße Hans-Jörg
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Jörg Teubner
12/01/2010 - 11:52 | Warnen spam
Hi NG :

Zu 2.) : es liegt am Assistenten.
HKCU/software/microsoft/windows/currentversion/explorer/advanced:
registry dword "SharingWizardOn" erzeugen und auf 0 stellen
deaktiviert den Assistenten, der impliziet Rechte eintràgt.

Zu Punkt 1 fehlt mir noch die Lösung
Grüße Hans-Jörg


"Hans-Jörg Teubner" wrote:

Hallo NG,

vorhanden ist ein Windows Storage Server 2008
Folgendes Verhalten tritt bei mir auf:
1)
Wenn ich einen neuen Ordner erstelle hat dieser Ordner in den
Sicherheitseinstellungen mein Konto mit Vollberechtigung aufgeführt. Dieses
gilt nur für diesen Ordner und wird nicht vererbt.
2)
wenn ich eine Freigabe für einen Ordner erzeuge, werden die Berechtigungen,
die ich in der Freigabe bestimmten Benutzern und Gruppen zuordne, impliziet
als NTFS Berechtigungen in den Sicherheitseinstellungen eingetragen.

Das steht im Widerspruch zu Technet :

http://technet.microsoft.com/de-de/...y/cc754178(WS.10).aspx
"Freigabeberechtigungen und NTFS-Berechtigungen sind insofern unabhàngig
voneinander, als dass sie sich nicht gegenseitig àndern"


Ich möchte das NTFS - Verhalten, dass mir aus Windows Server 2003 bekannt
ist,
nàmlich dass ich alle Berechtigungen expliziet eintragen muß, erreichen.
und das Verhalten, welches in Punkt 1 und 2 beschrieben ist, nicht haben.

Was kann ich da tun?

Grüße Hans-Jörg

Ähnliche fragen