NTFS Fehler

23/11/2009 - 15:58 von AndyL | Report spam
Hallo,

auf meiner DISK liegt eine VMDK. Wenn ich versuche diese Datei zu kopieren,
bekomme ich einen Disk I/O Error. Chkdsk /f hilft nicht.

Ganz kaputt kann die Datei jedoch nicht sein. Mein XP das in diese VMDK
installiert ist làuft. Bei bestimmten aktionen kommt es vor, dass mit VMWare
mit einem Disk I/O Error abschmiert. Dann ist auch mein gesamtes Win7
blockiert.
Auch das booten mit einem alternativen OS hat nichts gebracht.

Ich vermute, dass meine Platte eine Macke hat. Mit dem ich leben könnte,
aber ich brauche eine Kopie der VMDK.
Hat jemand eine Idee wie die Datei kopieren könnte. (Win7 Backup bricht auch
mit einem Disk I/O Error ab)

Danke

Andy L
 

Lesen sie die antworten

#1 Maximilian Schmidt
24/11/2009 - 01:52 | Warnen spam
"AndyL" schrieb:

auf meiner DISK liegt eine VMDK. Wenn ich versuche diese Datei zu
kopieren, bekomme ich einen Disk I/O Error. Chkdsk /f hilft nicht.
...
... Bei bestimmten aktionen kommt es vor,
dass mit VMWare mit einem Disk I/O Error abschmiert. Dann ist auch
mein gesamtes Win7 blockiert.
...
Hat jemand eine Idee wie die Datei kopieren könnte. ...



Deiner Erklàrung nach scheinen Sektoren der Festplatte beschàdigt zu
sein. Du solltest versuchen eine 1:1 Kopie der Platte zu erstellen, mit
einem Programm das nicht abbricht bei Lesefehlern. Dies dient nur der
Sicherheit wenn ein Reparaturversuch das Original unbrauchbar macht.
Sinnvoll für dieses Vorhaben ist eine weitere Platte mit gleicher oder
größerer Kapazitàt um darauf die Kopie zu schreiben. Versuch dies mal
mit "GParted Live CD" oder mit RawCopy z.B. auf "UBCD4Win". Manche
"erledigen" dies auch mit Knoppix und DD. Natürlich darf von der zu
kopierenden Partition / Platte nicht gebootet sein (daher Live-CDs),
oder du hàngst die Platte(n) in einem anderen PC.

Wenn dies erfolgreich ist, würde ich das defekte Original so lange
unberührt aufheben, bis dein ganzes Vorhaben beendet ist Um das defekte
Dateisystem in der VMDK-Datei zu reparieren, kann man versuchen in
dieser VM die Wiederherstellungskonsole von XP-CD zu starten. Schau dort
mit chkdsk /? nach den richtigen Parameter um alles zu überprüfen &
reparieren. Wenn bei diesem Versuch die VM inc. Host sich mit Fehler
verabschiedet versuche das chkdsk auf dem Hostsystem. Dabei bleibt zu
Hoffen, dass dies nicht die VMDK-Datei unbrauchbar "repariert" oder
entfernt, anstatt lesbar zu reparieren. Doch daher arbeitet man ja auf
der Kopie, bei Fehlern kann man neu starten. Unmöglich ist es sicher
nicht, spàtestens wenn man die virtuellen defekten Sektoren in der
VM-Platte identifiziert, notiert und als beschàdigt markiert.

Wenn die Daten "gerettet" sind, sollte man die Platte mit den Fehlern
mit dem Herstellertool (des Plattenherstellers) überprüfen. Ggf. auch
beim Hersteller den Garantiestatus abrufen. Es ist nicht empfehlenswert
die Platte weiterhin ernsthaft zu verweden, da ein fortschreitender
Datenverlust je nach Laufzeit stàndig droht.

Grüße,
Maximilian Schmidt

Ähnliche fragen